Oedenthal Straße für Landwirte wieder frei

+

Lüdenscheid - CDU-Fraktionschef Oliver Fröhling freut sich, dass dank des Vorstoßes seiner Partei die Landwirte wieder die Oedenthaler Straße passieren dürfen. Es habe am Dienstag noch einmal einen Ortstermin gegeben, an dem auch ein Vertreter des Landesbetrieb Straßen.NRW teilgenommen habe.

"Die Landwirte können nun die Barrieren verrücken und mit ihren Traktoren die gesperrte Straße einspurig befahren. Für alle anderen Verkehrsteilnehmer bleibt die ausgeschilderte Sperrung aber erhalten“, sagte Fröhling gestern gegenüber den LN. Für die Bauern sei es ein untragbarer Zustand gewesen, einen so riesigen Umweg zu fahren, um zu ihren Feldern zu kommen.

 „Wir sind froh, das wir mit Unterstützung unseres Landtagsabgeordneten Thorsten Schick, der ja auch in Düsseldorf Mitglied im Bau- und Verkehrsausschuss ist, so schnell eine unbürokratische Lösung für das Problem gefunden haben.“ Bürgermeister Dieter Dzewas hatte einen Brief an Straßen.NRW verfasst. „Das ging uns nicht schnell genug. Daher haben wir die Initiative ergriffen.“ - my

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare