Freitag Kirmes-Eröffnung auf BSV-Festplatz

Der Aufbau auf dem BSV-Schützenplatz ist in vollem Gange.

LÜDENSCHEID ▪ Es wird schon aufgebaut, aufpoliert, aufgestellt auf der Hohen Steinert: Der Platz füllt sich, die Sonne lacht – nur die offizielle Eröffnung der „größten Kirmes des Sauerlandes“ dauert noch ein paar Tage. Ab 16 Uhr am Freitag dreht sich bei den Bürger-Schützen das Riesenrad, das sich erstmals ganz am Ende des Festplatzes findet. Dann dröhnen Lockrufe durch die Budenstadt, Düfte wabern über den Platz und die Lüdenscheider schauen, was es Neues gibt an Fahrgeschäften.

Um 17 Uhr steigt die Spannung im Schießstand, wo die Jungschützen sich zum Vogel- und Königsschießen aufstellen. Und ab 20 Uhr, wenn Vogel und Entscheidung gefallen sein dürften, wird zünftig gefeiert. Damit endet dann auch ein ereignisreiches Jubiläums-Schützenjahr für Jungschützenkönig Patrick Jürgens und seine Prinzessin Nina Dittert. Die Schützenfestauftaktparty mit Peter Wackel, Ina Colada und den Enzianern beginnt um 20 Uhr; der Eintritt ist frei.

Die Kirmes dauert über das ereignisreiche Schützenfestwochenende mit Königsschießen und Festkommers am Samstag, Festzug am Sonntag und Jägerkonzert am Montag hinaus und endet erst am 5. Juni mit einem großen Abschlussfeuerwerk.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare