Täter mit Sturmhauben

Lüdenscheiderin auf Friedhof beraubt

+
Der Friedhof in der Mathildenstraße.

LÜDENSCHEID - Eine 73-jährige Lüdenscheiderin ist am Samstagmittag auf dem Evangelischen Friedhof in der Mathildenstraße beraubt worden - am Grab ihres Mannes! Das berichtete die Polizei am Montagmorgen. Es werden Zeugen gesucht.

Nach Darstellung der Polizei stand die Frau am Samstag gegen 11.55 Uhr vor dem Grab ihres Mannes und hatte ihre Handtasche neben dem Grab abgelegt. Plötzlich näherten sich zwei Männer und forderten Bargeld. Danach nahm einer der Männer die Handtasche an sich. Die Geschädigte versuchte, ihn daran zu hindern. Es kam zum Gerangel, der Täter entriss ihr die Handtasche. Die Frau blieb zum Glück unverletzt. Die Täter flüchteten mit der Beute in Richtung Am Grünewald.

Die Polizei beschreibt die Männer so: beide dunkel gekleidet, mit etwa 1,90 bis 2 Metern auffällig groß, beide mit Sturmhauben.

Hinweise zum Sachverhalt oder zu den Tätern nimmt die Polizei in Lüdenscheid (Telefon 02351/9099-0) entgegen.

(Symbolfoto)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare