Chor-Programm im Kammermusiksaal

+
Im Kammermusiksaal unterhielten die Kinder- und Jugendchöre der Musikschule ihre Gäste.

Lüdenscheid - Launig begann Nikolai Förster den Abend: „Sie denken“, sagte er zu den Zuschauern, „die Frisur stimmt, aber der Bart ist falsch“. Damit meinte er die Tatsache, dass er, und nicht seine Frau Franziska durch das „Konzert der Musikschulchöre“ führte. Chorleiterin Franziska Förster musste im Kammermusiksaal der Musikschule aus Rücksicht auf ihre angeschlagene Stimme auf die Moderation verzichten.

Dafür dirigierte sie aber mit vollem Einsatz. Es genügten oft kleine Gesten oder eine Veränderung der Mimik, um den Chormitgliedern die Linie vorzugeben. Die Chöre, das waren die Singschule im Alter von fünf bis sieben, der Kinderchor der Sieben- bis Elfjährigen und der Jugendchor dessen Mitglieder zwischen 12 und 23 Jahre alt sind. „Ältere wären hier aber auch willkommen“, sagt Franziska Förster. Drei Monate braucht sie ungefähr, um einen Hit, wie den „Earth-Song“ von Michael Jackson mit dem Jugendchor einzuüben. Dieses Lied war, live vorgetragen, durchaus dazu geeignet, einem kleine Schauer über den Rücken zu jagen.

Aber auch die anderen Stücke kamen gut an. Schon die ganz Kleinen konnten mit schönen klaren Stimmen überzeugen. Danach bot der Kinderchor einen Kanon, und mehrere kleinere Soli.

Der Jugendchor schließlich lieferte den Zuhörern das ganze Spektrum einer Chorgemeinschaft. Plötzlich waren auch Bässe zu hören, die, an der richtigen Stelle eingesetzt, sehr gut wirkten. Die nun vorgetragenen Lieder gingen von „When I get older“ von den Beatles über „Nun ruhen alle Wälder“ von Paul Gerhardt bis zu dem „Earth Song“

Zum Schluss versammelten sich noch einmal alle Chöre zusammen und sangen gemeinsam das überlieferte „Mango Mango“. Franziska Förster hatte das Programm kurzweilig gestaltet, und so sah man am Ende viele fröhliche und offensichtlich gut unterhaltene Zuschauer im vollbesetzten Kammermusiksaal. - JR

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare