Folkpack bietet Veranstaltung im Kulturhaus

Helene trotzt Corona: Konzert findet statt - und es gibt noch Karten

Helene Blum singt am Sonntagabend im Kulturhaus.
+
Helene Blum singt am Sonntagabend im Kulturhaus.

„Wir haben vier Konzerte angesetzt. Und wenn die alle unter solchen Bedingungen wie im Moment stattfinden, sind wir als kleiner Verein tot.“ Da ist Markus Scheidtweiler (Kulturverein Kalle) ehrlich. Der Verein lebt nur von den Einnahmen aus den Konzerten. Oftmals ist das Kulturhaus ausverkauft, wenn die Folkpack-Reihe den nächsten Knüller bietet. So wie am morgigen Sonntag. Helene Blum und Harald Haugaard sind samt Band zu Gast im großen Saal. Sie gehören zu Dänemarks besten und meistbeschäftigten Tonkünstlern mit mehr als 500 Auftritten in den vergangenen fünf Jahren, davon die meisten im Ausland.

Lüdenscheid - Schon bevor sich die Corona-Lage so dramatisch zuspitzte wie derzeit, ruderte Scheidtweiler in Sachen Kartenvorverkauf zurück. Mehr als 130 Folk-Fans sollten's nicht sein – „Damit wir uns wohl und sicher fühlen dürfen bei unserem Besuch im Kulturhaus, wird nur ein kleiner Teil der Plätze im Theatersaal belegt. Jede zweite Sitzreihe bleibt komplett frei, außerdem je zwei Plätze seitlich zwischen einzelnen Besuchern oder Besuchergruppen.“ Doch freie Plätze oder gar nicht belegte Reihen, um ein Gefühl der Sicherheit zu produzieren, heißt auf anderen Seite auch Verlust der Einnahmen.

„Wir können als Verein so natürlich nicht kostendeckend arbeiten. Das ist ein Zuschussgeschäft. Wir arbeiten als Kooperationspartner mit dem Kulturhaus zusammen. Wie heißt das so schön – in guten wie in schlechten Tagen. Aber wir finanzieren den Bands zum Beispiel auch die Anreise. Und je weiter entfernt die Bands leben, desto mehr Kooperationspartner brauchen wir“, sagt Scheidtweiler.

 Wie heißt das so schön – in guten wie in schlechten Tagen.

Markus Scheidtweiler

Vor allem dann, wenn es um exklusive Auftritte im Kulturhaus geht. Dann spricht sich das schnell in der Szene herum und lockt Gäste aus allen Landesteilen in die Bergstadt. Dann aber bezahlt der Kulturverein den Interpreten neben den Übernachtungskosten auch die Flüge. Und das Geld dafür refinanziert sich komplett über die Eintrittsgelder.

Mit dem Hygienekonzept im Kulturhaus ist der Verein einverstanden: „Ich habe ein gutes Gefühl. Man müsste sich da schon mutwillig anstecken wollen bei all dem Abstand und den unterschiedlichen Einlasszeiten.“

Karten an der Theaterkasse

Es gibt eine gute Nachricht zwischen all den schlechten: Für das Konzert am Sonntagabend mit Helene Blum sind noch Karten zu haben. Nur 130 Tickets wurden vorsorglich verkauft. Aber das Hygienekonzept lässt noch ein paar weitere Gäste zu. An der Theaterkasse können am heutigen Samstag zwischen 10 und 13 Uhr noch Tickets gekauft werden, eine Abendkasse gibt es voraussichtlich nicht. Das Ticket kostet 18 Euro plus Vorverkaufsgebühr.

Markus Scheidtweiler ist mit dem Hygienekonzept im Kulturhaus zufrieden.

Vollendet und komplettiert werden Helene Blums Songs auf der Tour durch das Geigenspiel Harald Haugaards, der seit 15 Jahren zu Dänemarks besten Musikern zählt. Sein virtuoses Spiel verbindet Leichtigkeit mit Klangreichtum. Seine Kompositionen sind zeitgenössisch, originell und in ihrer künstlerischen Ausführung tief in dänischer Musiktradition verwurzelt. Zwölfmal gewann er den Dänischen Musikpreis.

Im Kulturhaus ist das Quintett zum Abschluss einer europaweiten Release-Tour zum aktuellen Album zu erleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare