Ralf McTell: Von "Streets of London" nach Lüdenscheid 

+
Die Folk-Legende Ralph McTell kommt ins Lüdenscheider Kulturhaus.

Lüdenscheid – Von den „Streets of London“ ins Kulturhaus Lüdenscheid: Ralph McTell steht seit vielen Jahren ganz oben auf der Wunschliste der Programmmacher der Konzertreihe ‚Folkpack‘.

Am 8. September (Beginn 19.30 Uhr) kommt die englische Songwriter-Legende für sein erstes und einziges Deutschlandkonzert seit Langem ins Kulturhaus. Ralph McTell dürfte der bekannteste Künstler in der langen Geschichte der Konzertreihe sein, die der Kulturverein Kalle gemeinsam mit dem Kulturhaus veranstaltet, teilen die Veranstalter mit.

Entsprechend groß ist das Interesse der Musikfans von nah und fern. Bereits zwei Monate vor der Veranstaltung wurden die Estraden des Theatersaals für den Vorverkauf freigeschaltet. Ralph McTell sei einer der einflussreichsten Folkmusiker der britischen Inseln, dessen Gesangsstil und Songwriting eine ganze Generation jüngerer Liedermacher geprägt habe.

Sein Debütalbum veröffentlichte der Sänger und Songwriter, dessen brillantes Gitarrenspiel stark vom amerikanischen Country-Blues inspiriert wurde, 1968. Weltruhm erlangte Ralph McTell 1974 mit dem Millionen-Seller ‚Streets of London‘, einer der bekanntesten Folksongs überhaupt.

Karten für das Konzert gibt es zum Preis von 20 Euro (zzgl. Gebühr) ab dem 13. August an der Theaterkasse des Kulturhauses, sofort im Ticketshop der Lüdenscheider Nachrichten und im Klein Oho im Sterncenter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare