Jahnsportplatz vor komplettem Wandel

+
Der Jahnsportplatz steht vor einem komplettem Wandel.

Lüdenscheid - Es ist mit mehr als 30 Seiten eine sehr umfangreiche Vorlage, mit der sich die Mitglieder des Ausschusses für Stadtplanung und Umwelt am Mittwoch um 17 Uhr im Ratssaal beschäftigen.

Mit dem Beschluss bringen sie verschiedene Folgenutzungen für den jetzt noch brach liegenden Jahnsportplatz auf den Weg, der dadurch einen kompletten Wandel erfahren wird.

Vorgesehen ist die Errichtung einer neuen Kindertagesstätte, die dem hohen Bedarf nach Kindergartenplätzen für unter Dreijährige Rechnung trägt. Außerdem möchte das Evangelische Johanneswerk einen Teil des Platzes nutzen, um eine Wohnanlage für 24 Kinder und Jugendliche mit Behinderungen zu bauen.

Der Kinderschutzbund, der sein Domizil direkt am Jahnsportplatz hat, möchte sein Grundstück um eine zusätzliche Außenfläche erweitern. Zudem ist eine weitere kleine Fläche für eine Wohnbebauung mit vier Einfamilienhaus-Grundstücken vorgesehen, an die ein neuer öffentlicher Spielplatz anschließt.

„Eine städtebaulich sinnvolle Folgenutzung“ sieht die Verwaltung in der Umsetzung dieser Vorhaben, die von verschiedenen Seiten beurteilt worden sind. Anregungen wurden aufgenommen, aber nicht allen wurde gefolgt. Dazu hat es entsprechende Stellungnahmen gegeben, die öffentlich ausgelegen haben und eingesehen werden konnten.

Am Mittwoch steht der Satzungsbeschluss an, der in letzter Konsequenz am Montag (17 Uhr, Ratssaal) noch vom Rat abgesegnet werden muss. Nach Bekanntgabe des Satzungsbeschlusses und einer Mitteilung über Ort und Zeit der öffentlichen Einsichtnahme wird der Bebauungsplan rechtsverbindlich, so dass die verschiedenen Bauvorhaben in Angriff genommen werden können.

Keine Sorgen müssen sich die Skater machen, die die Halle oberhalb des Jahnsportplatzes für ihre Zwecke nutzen. Sie soll laut Bebauungsplan in ihrem Bestand und in ihrer Funktion erhalten bleiben.

Von Martin Messy

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare