Folgen des Corona-Wahnsinns: Friseurin stellt Klopapier-Diebstahl fest

+
Frisörin Regina Bergfeld musste in dieser Woche den Diebstahl von Toilettenpapier aus der Kundentoilette ihres Salons feststellen.

Lüdenscheid - Nach Hamsterkäufen im Supermarkt und Diebstählen von Desinfektionsmitteln im Krankenhaus bekommen die Corona-Auswirkungen eine neue Dimension: Friseurin Regina Bergfeld musste in dieser Woche den Klau von Toilettenpapier aus ihrem Salon feststellen. 

„Liebe Leute, es ist unfassbar! Da hat doch tatsächlich eine Kundin all unsere Klopapier-Reserven von der Toilette mitgehen lassen“, schreibt das Team von „Regina’s Haarstudio“ auf seiner Facebook-Seite. „Ich bin erschüttert, aber vielleicht hat sie es ja nur geliehen und bringt es, wenn die Versorgung wieder gesichert ist, zurück“, heißt es dort weiter. 

Inhaberin Regina Bergfeld nimmt den Vorfall gelassen, denn sie weiß um die Panik so mancher ihrer Kunden. „Natürlich ist das Coronavirus Thema Nummer Eins bei uns“, erzählt sie. Während der Großteil jedoch gelassen damit umgehe, verspüre sie vor allem bei älteren Menschen eine gewisse Panik. 

Eine ganze Packung Toilettenpapier sei am Dienstag aus dem neu aufgefüllten Schränkchen auf der Kundentoilette verschwunden. Doch obwohl sie einen Verdacht habe, werde Regina Bergfeld es wohl auf sich beruhen lassen. „Allerdings lagere ich die Rollen seitdem nicht mehr für jeden zugänglich – das ginge sonst zu sehr ins Geld.“ 

Angst vor dem Virus habe sie während ihrer Arbeit nicht, allerdings achte sie – noch mehr als sonst – auf die empfohlenen Hygiene-Regeln. Und: „Einer Kundin mit einer Angehörigen in Quarantäne musste ich absagen. Da stehe ich in der Verantwortung für mein Team und meine Kunden“, hofft Bergfeld auf Verständnis. 

Viel größere Angst als vor einer Ansteckung hat sie vor etwas ganz anderem: „Ich habe Angst davor, dass es ‘von Oben’ die Entscheidung gibt, meinen Laden zumachen zu müssen. Das könnte ich finanziell nicht stemmen.“

Über die Auswirkungen des Coronavirus im Kreis MK berichten wir hier im News-Ticker. Über die Entwicklung in ganz NRW berichten wir in diesem News-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare