1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Firmenlauf im MK: Alles Wichtige zum Großevent heute in Lüdenscheid

Erstellt:

Von: Stefan Herholz, Thomas Machatzke

Kommentare

Der Firmenlauf im MK ist zurück: Knapp 4500 Läufer aus 286 Firmen sind für das Großevent heute Abend in Lüdenscheid gemeldet. Alles Wichtige vor dem Start erfahrt ihr hier.

Der Firmenlauf im MK, der in diesem Jahr eigentlich seine 20. Auflage feiern müsste, war aufgrund der Corona-Pandemie in den Jahren 2020 und 2021 ausgefallen. Damit erlebt das größte Breitensportereignis im Märkischen Kreis seine 18. Auflage.  Lautete das Motto beim Firmenlauf im Jahr 2019 „Aktiv fürs Klima stehen“, so heißt es diesmal: „Wir machen mit. Inklusion läuft!“ Deshalb werden auch Anna Scharnhoop und Fabian Schwarz vom Märkischen Johanneswerk um 19.30 Uhr am Rathausplatz in Lüdenscheid den Startschuss für die offiziell 4490 gemeldeten Läuferinnen und Läufer aus 286 Firmen  geben.

Die Teilnehmerzahl

Die Pandemie hat der AOK und den Turbo-Schnecken zwar die Auflagen 2020 und 2021 geklaut, nicht aber die Begeisterung für ein Gesamtkonzept, das praktisch ein Selbstläufer ist. Brigitte Klein hatte zu Beginn vorsichtig mit 3500 Aktiven kalkuliert. Nun sind es fast 1000 mehr. Damit wird die Auflage 2022 zwar nach den Auflagen 2003 und 2004, den ersten beiden des Events, die am schlechtesten besuchte sein. Doch für einen Restart und im Angesicht von Corona-Sommerwelle und weithin angespannten Personallagen in den Unternehmen wollen Klein und ihre Mitstreiter nicht unzufrieden sein, ganz im Gegenteil.

Die Strecke

Die Teilnehmer starten wie immer an der Ecke Rathausplatz/Friedrichstraße und absolvieren von dort aus die folgende Strecke: Friedrichstraße – Bahnhofstraße – Altenaer Straße – Sternplatz – Sauerfelder Straße – Weststraße – Parkstraße – Winkhauser Straße – Heedfelder Straße – Am Neuen Haus – Ludwigstraße – Wehberger Straße – Wermecker Grund – Mathildenstraße – Knapper Straße – Rathausplatz. Die ersten Aktiven werden nach einer guten Viertelstunde zurück sein am Platz, andere nach einer Stunde oder länger – am Freitag spielt das keine Rolle.

Die Startnummern

Die Startnummern haben die Teams seit Dienstag im Schneckenhaus abgeholt; am Freitag geht es nun direkt zum Start.

Läufer Firmenlauf Lüdenscheid unterwegs
 Knapp 4500 Läufer aus 286 Firmen sind für das Großevent heute Abend in Lüdenscheid gemeldet.  © Jörg Hellwig

Die Straßensperrungen

Die Straßen der Laufstrecke sind ab 19 Uhr für den Verkehr gesperrt. Wie auch im Jahr 2019 wird der Firmenlauf über die Sauerfelder Straße führen. Daher ist die Sauerfelder Straße ab Höhe Freiherr-vom-Stein-Straße in Richtung Weststraße für die Zeit des Laufes gesperrt. Die Stadt Lüdenscheid weist überdies auf folgende Sperrungen hin:

Es wird darum gebeten, diese Bereiche möglichst großräumig zu umfahren. Der Bahnhof Lüdenscheid kann über die Bahnhofsallee, von der Altenaer Straße kommend, auch während des Laufes erreicht werden.

Das Rahmenprogramm

Auch das Programm, das rund um den 18. AOK-Firmenlauf gestrickt wurde, kann sich durchaus sehen lassen. Und startet auch diesmal schon am Nachmittag. Ein Überblick:

Wettbewerb: Der kreativste Firmen-Auftritt

Kreativität, Freude und Ideen sind gefragt, wenn es um einen der beliebtesten und lustigsten Wettbewerbe beim AOK-Firmenlauf geht: den Wettbewerb um den kreativsten Firmen-Auftritt. In diesem Jahr kommt dem Wettbewerb noch eine besondere Rolle zu, denn zum 18. Geburtstag des AOK-Firmenlaufs kann man sich als Team schon mal etwas Besonderes einfallen lassen.

Dem Einfallsreichtum sind wie immer keine Grenze gesetzt – und das soll mit Preisgeldern belohnt werden: 1. Preis 300 Euro, 2. Preis 200 Euro, 3. Preis 150 Euro. Übrigens können auch Kurzentschlossene noch mit dabei sein. Der Meldeschluss für den Wettbewerb ist am Freitag, 12. August 2022 um 18.30 Uhr direkt auf der Bühne.

Auch interessant

Kommentare