Firma Novelis unterstützt Phänomenta mit 6590 Euro

Lüdenscheid -  Vertreter der Firma Novelis aus Lüdenscheid und Plettenberg-Ohle haben am Montag Dr. Johannes Pöpping (2.v.li.), Geschäftsführer der Phänomenta, einen Scheck in Höhe von 6590 Euro übergeben.

„Ich bin echt überrascht und freue mich sehr“, bedankte sich Dr. Pöpping für die große Unterstützung. Mit dem Geld soll der Aufbau weiterer Exponate finanziert werden. Novelis-Geschäftsführer Eric Tonkowski (3.v.li.) erklärte, die Summe sei anlässlich des „Novelis World Cup 2015“ in Leipzig zusammen gekommen. Dort verglichen sich im Hallenfußball und Beach-Volleyball 440 Mitarbeiter aus neun Ländern. Auch rund 60 Spieler aus den Werken Lüdenscheid und Ohle machten mit. Auf der einen Seite soll das Turnier das „Wir-Gefühl“ stärken, auf der anderen spielen alle auch immer für einen guten Zweck. „Die drei Förder-Schwerpunkte sind dabei Arbeitssicherheit, Recycling und Naturwissenschaften“, sagte Tonkowski, der mit weiteren Novelis-Führungskräften – v.li. Thomas Giertz, Dr. Martin Türk, Mathias Lai und Rafael Lietz – die Spende übergaben. Novelis ist nach eigenen Angaben der globale Marktführer für Aluminium-Walzprodukte und größter Recycler von Aluminium weltweit. - my/Foto: Messy

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare