Firma Klefinghaus feiert 75. Geburtstag

Geschäftsleiter Marcus G. Brünjes, Monteur Philipp Schmidt, Nils Klefinghaus und Theo Kalisch, Betriebsleiter Maschinenbausysteme (v.li.) beugen sich über einen Konstruktionsplan. Zuverlässigkeit und Qualität sind das A und O bei Klefinghaus.

LÜDENSCHEID ▪ Die Kisten, in denen Hubtürensysteme der Firma Klefinghaus zur Internationalen Messe „Motek“ nach Stuttgart geliefert und dort ausgestellt worden waren, sind zurück, aber ausgepackt werden sie nicht.

Am 8. November geht in der Schützenhalle am Loh die 14. Südwestfälische Technologieausstellung über die Bühne, und natürlich präsentiert sich die Pressluft Klefinghaus GmbH auch da. Das alles wird nur noch getoppt von einem Ereignis: dem 75. Firmenjubiläum.

Gefeiert worden ist es schon, und zwar Ende August auf einem Rhein-Gastschiff in Köln. Statt Blumen und Geschenken baten Jochen und Nils Klefinghaus, Söhne des Gründers Carl Klefinghaus sowie Geschäftsleiter Marcus G. Brünjes um Spenden für die Stiftung Lebenshilfe Lüdenscheid. „6500 Euro sind dabei zusammengekommen“, bedanken sie sich bei den Gästen und treuen Kunden des Unternehmens.

40 Mitarbeiter zählt das Team inzwischen. Aus dem Ladengeschäft, in dem 1938 an der Wilhelmstraße Haushaltswaren und Handwerkerbedarf verkauft wurden, ist ein erfolgreiches mittelständisches Unternehmen geworden. „Mit unseren Hubtüren sind wir inzwischen auch gut überregional unterwegs. Hinzu kommen die Sparten Pneumatik, Kompressoren, Steuerungstechnik und Service. Diese insgesamt fünf Standbeine haben uns geholfen, auch die Wirtschaftskrise 2009 zu meistern“, schildert Marcus G. Brünjes die Entwicklung. Zwölf Monate Kurzarbeit, Durchschnittslohnverzicht, der auch den Außendienst und die Geschäftsleitung traf, gehören der Vergangenheit an. 2012 erwartet der Geschäftsleiter einen Rekordumsatz, für die Zukunft eine „Abkühlung auf hohem Niveau“. Die Kundenzufriedenheit steht Jahr für Jahr ganz oben auf der Prioritätenliste. In diesem Monat fallen wieder die Ergebnisse einer großen Umfrage an. „Darauf sind wir sehr gespannt. Wir haben uns Jahr für Jahr verbessert und streben eine 1,5 an.“

Nils Klefinghaus beschreibt die Firmenphilosophie: „Auf Qualität und Zuverlässigkeit kommt es uns an. Dabei spielen unsere Partner Festo, mit dem wir seit 50 und Item, mit dem wir seit 25 Jahren sehr erfolgreich zusammenarbeiten eine zentrale Rolle.“ Festo ist ein weltweit bekannter Hersteller von Automatisierungstechnik, item Spezialist für Maschinenbausysteme. Ein weiterer wichtiger Partner ist die Firma Boge Druckluftssysteme.

So gelingt es dem Familienunternehmen, stets neuen Anforderungen der Kunden flexibel und punktgenau gerecht zu werden. Dabei steht mehr und mehr die Energieeffizienz im Fokus. Modernste Messtechnik ermittelt mögliche Einsparpotenziale von Maschinen und Anlagen.

Über Workshops tauschen sich Kunden und Mitarbeiter über aktuelle Entwicklungen aus. Schulungen kommen hinzu. Alles, um Planung, Inbetriebnahme, und die regelmäßige Wartung – Stichwort: Service – aus einer Hand zu gewährleisten. Der Erfolg gibt der Strategie recht. Davon können sich die Kunden – an 2500 gingen in diesen Tagen Einladungen – am 8. November wieder auf der Technologieausstellung in der Schützenhalle Loh überzeugen. Die Klefinghaus Gmbh gehört übrigens zu den Mitbegründern der Ausstellung. Auch das gehört zur 75-jährigen Erfolgsgeschichte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare