Firma Harald Hess bietet Gesundheitsschutz für alle Fälle

+

Die Verbreitung des Coronavirus’ macht es deutlicher denn je: Hygiene und Achtsamkeit im zwischenmenschlichen Umgang sind vor allem für diejenigen wichtig, die täglich vielfachen Kunden- oder Patientenkontakt haben.

Nicht alles lässt sich vermeiden, aber jeder kann etwas tun. Das weiß auch die Lüdenscheider Firma Hess und bietet individuell hergestellte Schutzvorrichtungen an – nicht erst seit der Corona-Krise.

Impressionen der Firma Harald Hess zum Thema Gesundheitsschutz für alle Fälle

Spuckschutz nennen sich die Abtrennungen, Kästen oder Hauben aus Acrylgas, die Verbraucher beispielsweise vom Bankschalter oder vom Hotelbuffet kennen. Für alle, die als Bäcker oder Caterer mit offenen Lebensmitteln arbeiten, sind diese Vorrichtungen ohnehin vorgeschrieben. Für diejenigen, die gerade jetzt die Ansteckungsgefahr minimieren möchten, immerhin empfehlenswert. Ob im Bus als Fahrer oder im Amt als Berater, im Verkauf oder an der Supermarktkasse – wer in seinem Beruf täglich mit vielen Menschen in Kontakt kommt, möchte sich und seine Gesundheit schützen. Dazu tragen – neben den gängigen Hygieneregeln - auch fest eingebaute Abtrennungen aus Acrylglas bei. Nach individuellem Maß, in jeder Größe und Form fertigen Harald Hess und sein Team die transparenten Schutzvorrichtungen als Einzelstücke oder in Serie, als festes Bauteil oder als Stecksystem. Doch nicht nur Plexiglas und andere transparente Materialien verarbeiten die Fachleute mit Sitz Am Märkenstück in dem Familienbetrieb.

Zuschnitte auch im XXL-Format

Kunststoff- und Aluminiumzuschnitte werden bis zu einer Stärke von 80 mm in den Längen und Breiten-Toleranzen von +/- 0,2 mm angeboten. Ronden und Ringe sowie Zeichnungsteile fräst das Team nach Kundenangaben. Bei der Bearbeitung von PLEXIGLAS ® und Makrolon ® stehen neben dem Fräsen auch Diamantpolieren/Flammenpolieren, Verklebungen, Abkantungen, Verformungen sowie Bohren- und Gewindeschneiden in der Angebotsliste des Betriebes, der nicht nur im Detail perfekte Arbeit liefert, sondern auch in XXL-Formaten buchstäblich Großes leistet: Bis zu zwei mal drei Meter beziehungsweise drei mal 1,50 Meter umfasst die Reichweite der großen Fräsen. Ergänzt werden die Maxi-Modelle durch weitere Geräte, die den modernen Maschinenpark vervollständigen und somit für die Realisierung eines jeden Kundenwunsches das passende Werkzeug bereithalten. Damit ist auch für die kurzfristige Auftragsbearbeitung gesorgt. Denn, so verspricht es der Familienbetrieb: „Flexibilität ist unsere Stärke.“

Seit 25 Jahren ein starker Partner

Seit fast 25 Jahren ist Acrylglasverarbeitung Hess Partner und Händler in den Bereichen Kunststofftechnik und Aluminiumbearbeitung. Ein hoch qualifiziertes Team an Mitarbeitern mit jahrzehntelanger Branchenerfahrung, ein modernst eingerichteter Maschinenpark sowie eine unkomplizierte und flexible Auftragsabwicklung sind ein Garant für stetig gleichbleibend hohe Qualität und Kundenzufriedenheit. „Angesichts der momentanen Situation steht die Firma Hess im ständigen Dialog mit den Lieferanten, um frühzeitig mögliche Auswirkungen auf die Lieferfähigkeit zu identifizieren und rechtzeitiges Handeln zu gewährleisten“, versprechen Inhaber Harald Hess und Ehefrau Claudia, die im Büro des Betriebes stets die erste Ansprechpartnerin für die Kunden ist. „So können wir schnell und flexibel auf Engpässe reagieren.“

Ein hoch qualifiziertes Team an Mitarbeitern mit jahrzehntelanger Branchenerfahrung, steht Ihnen im Raum Lüdenscheid zur Verfügung:

Harald Hess
Acrylglasverarbeitung | Frästechnik
Märkenstück 8
58509 Lüdenscheid
Telefon: 02351 – 28 512
www.acryl-hess.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.