Firma Deumer beim Tag Deutscher Manufakturen

Lüdenscheid - „Handwerkliche Perfektion und Echtheit als Gegenkonzept zum alles banalisierenden Massenkonsum“ – das Leitbild des 150 Jahre alten Familienunternehmens Deumer ist gleichzeitig seine Eintrittskarte in einen Kreis ausgesuchter Mitglieder der Initiative Deutsche Manufakturen (IDM).

Was für Burmester Audiosysteme, die da Vinci Künstlerpinselfabrik, die Graf von Faber-Castell Collection oder die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin gilt, ist auch für den Betrieb an der Gartenstraße ein Kennzeichen für „Handmade in Germany“: geringe Stückzahlen, hochwertige Materialien und einwandfreie Verarbeitung.

Die IDM wird, nicht zufällig zum Tag des Deutschen Handwerks, am Samstag in Berlin den bundesweiten Tag der Deutschen Manufakturen begehen. Der noch kleine Kreis der Hersteller präsentiert sich und seine hausgemachten Produkte einem Publikum aus Politik, Handwerk und Spitzenverbänden der Wirtschaft. Für die Deumer-Geschäftsführer Johan Conze und Fritz Conze-Assmann eine Chance, sich weiter auf dem Weltmarkt zu behaupten. - omo 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare