Firma Bauder spendet 2500 Euro für Haus St. Josef

Jörg Fengels (li.), Leiter des Hauses St. Josef, freut sich über die Spende in Höhe von 2500 Euro durch die Firma Bauder, vertreten durch Frank Zeidler (M.) und Jörg Schnurbusch.

LÜDENSCHEID ▪ Große Freude bei Jörg Fengels: Am Donnerstag hatten Frank Zeidler, Verkaufsleiter der Firma Bauder sowie Bauder-Fachberater Jörg Schnurbusch einen Scheck in Höhe von 2500 Euro im Gepäck und überreichten ihn an den Leiter des Hauses St. Josef.

„Das Geld können wir gut für ein neues Abenteuer-Spielgerät gebrauchen, denn der Bereich ist doch nach 20 Jahren schon etwas in die Jahre gekommen“, sagte Fengels. Der Spielplatz hinter dem Haus an der Gartenstraße werde zudem nicht nur von den Heimkindern, sondern immer wieder auch von Kinder aus der Nachbarschaft genutzt. Die Bauder GmbH & Co. KG mit Sitz in Stuttgart ist nach eigenen Angaben in Europa führender Hersteller von Dach-Systemen für das Dichten, Dämmen, Begrünen und die Energie-Gewinnung. Mit einer jährlichen Spendenaktion unterstützt das Unternehmen, das auch ein Werk in Bochum hat und von daher in der Ruhrgebiet-Region und darüber hinaus präsent ist, besonders bedürftige soziale Institutionen durch den Kauf von Einrichtungsgegenständen, medizinischen Geräten sowie Gelder für Baumaßnahmen oder Fortbildungen in einer Gesamthöhe von 50 000 Euro. „Dafür verzichten wir auf Weihnachtspräsente für die Kunden“, betont Frank Zeidler.

83 Kinder und Jugendliche sind nach Angaben von Jörg Fengels zurzeit im Haus St. Josef untergebracht, davon 44 stationär. 35 Prozent der Kinder kommen nicht aus dem Märkischen Kreis, sondern zum Beispiel auch aus dem Ruhrgebiet. Hintergrund ist die Absicht, die Kinder und Jugendlichen auch durch eine größere räumliche Distanz von ihrem problematischen Familienumfeld zu unterstützen.

Im Haus St. Josef an der Gartenstraße ist die Verwaltung und die Klärungsgruppe untergebracht. Hinzu kommen drei weitere Außenwohngruppen mit differenzierten Hilfsangeboten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare