Filmpalast: Technik jetzt komplett digitalisiert

André Lubba freut sich, dass sein Filmpalast jetzt komplett über eine digitale Vorführtechnik verfügt.

Lüdenscheid - André Lubba freut sich, dass der Filmpalast jetzt komplett über digitale Vorführtechnik verfügt. Am Dienstag waren Experten dabei, auch den kleinen Vorführraum mit knapp 30 Plätzen entsprechend auszustatten.

„Es kommt noch eine Verkleidung drum herum, um das Summen der Anlage zu dämmen.“ Rund 100.000 Euro hat Lubba in die aktuelle Umrüstung investiert. 

Wie berichtet, war im Dezember 2010 bereits der Vorführraum für den großen Kinosaal mit dem neuen Projektor ausgerüstet worden. Das Zusammenschneiden von Filmrollen gehört nun endgültig der Vergangenheit an. 

Die Filme kommen per Festplatte in den Filmpalast. „Ich kann jetzt noch mehr Filme zeigen und zwischen den beiden Vorführräumen wechseln.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare