Viele Gäste beim Löschzug Brügge

+
Auch für die Übertragung der Fußball-EM war gesorgt. Vor allem das Spiel der deutschen Elf lockte viele Gäste ins Gerätehaus.

LÜDENSCHEID - Großen Zulauf hatte der Löschzug Brügge der Feuerwehr Lüdenscheid am Freitag und Samstag bei seinem traditionellen Feuerwehrfest in und um das Feuerwehr-Gerätehaus Brügge.

Von Björn Othlinghaus

Bei weitgehend trockenem Wetter konnten sich die Gäste auf Leckereien vom Grill, eine Cocktail-Bar sowie erstmals Weizenbier vom Fass freuen. Am Samstag gab es dann zur Kaffeezeit eine Waffelbar mit selbstgebackenen Waffeln.

Die Kinder tobten sich in großer Zahl an beiden Tagen auf einer großflächigen Hüpfburg aus und konnten sich darüber hinaus beim Kinderschminken eine fantasievolle Gesichtsbemalung zaubern lassen.

Für den musikalischen Teil zeichnete an beiden Tagen DJ Dirk von Eagle-Entertainment verantwortlich. Der stellvertretende Löschzugführer und Organisator der Veranstaltung, Michael Ackermann, zeigte sich zufrieden mit dem guten Publikumszuspruch. „Trotz großer Konkurrenz an diesem Wochenende können wir uns nicht beklagen“, so Ackermann.

Zu der beliebten Veranstaltung erschienen nicht nur zahlreiche Bürger aus Brügge und Umgebung, sondern auch Vertreter befreundeter Feuerwehren und Löschzüge, unter anderem aus Halver und Lüdenscheid.

Im Mittelpunkt des Feuerwehrfestes standen schließlich an beiden Tagen die Live-Übertragungen der Spiele der Fußball-Europameisterschaft. Natürlich lockte insbesondere das Spiel Deutschland-Portugal am Samstag die Zuschauer vor die Großbildleinwand im Feuerwehrgerätehaus.

Nach einer eher zähen ersten Halbzeit mit einer großen Torchance für Portugal kam in der zweiten Spielhälfte dann doch noch das erlösende Tor für Deutschland, bei dem sich die Fußballfans in Brügge begeistert in den Armen lagen.

Weitere Informationen gibt es unter : www.feuerwehr-luedenscheid.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare