Feuerwehr rückt zu zwei Brand-Einsätzen aus

Lüdenscheid - Gleich zweimal musste die Lüdenscheider Feuerwehr in der Nacht zum Sonntag ausrücken.

Zunächst ging um 3.32 Uhr der Alarm wegen eines brennenden Autos in der Nähe des Radarturms in Großendrescheid ein. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Hauptwache brannte der Wagen bereits vollständig und musste von einem Trupp unter Atemschutz gelöscht werden.

Nach knapp einer Stunde waren die Feuerwehrleute wieder am Dukatenweg, nur um eine weitere Stunde später, um 5.30 Uhr, erneut auszurücken. Diesmal war ein Zimmerbrand am Rugierweg gemeldet, so dass zusätzlich die Kräfte des Löschzuges Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert wurden. 

Beim Eintreffen hatte die Bewohnerin den Brand, der im Bereich des Herdes entstanden war, bereits gelöscht. Die Feuerwehr lüftete die Wohnung quer und rückte um 5.57 Uhr wieder ein. 

Darüber hinaus kam es am Wochenende im Stadtgebiet zu zwölf Verkehrsunfällen. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf insgesamt etwa 16.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare