Zwei Verletzte

Feuerwehr-Einsatz an Tankstelle: Mann aus MK in Unfall verwickelt

+
Die Feuerwehr sperrte die Einsatzstelle ab. 

Herdecke/Lüdenscheid - Bei einem Unfall im Kreuzungsbereich einer Tankstelle in Herdecke wurde ein Mann aus dem Märkischen Kreis verletzt. Die Feuerwehr war im Einsatz. 

Bereits am Freitag gegen 11.15 Uhr wurden bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Tankstelle am Gewerbegebiet Gahlenfeld in Herdecke zwei Personen verletzt. Beim Abbiegen waren die Fahrzeuge eines 37-Jährigen aus Lüdenscheid und eines 47-jährigen Herdeckers zusammengestoßen.

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Herdecke sperrten zunächst die Einsatzstelle ab und stellten den Brandschutz sicher. Dazu wurden auch die Batterien der Fahrzeuge abgeklemmt und auslaufende Betriebsmittel abgestreut. Der Rettungsdienst versorgte die beiden Männer, die im Anschluss mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden. 

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei konnte auch der Einsatz der Feuerwehr nach rund einer Stunde beendet werden. Insgesamt waren neben zwei Rettungswagen und zwei Notärzte sowie die Polizei fünf Fahrzeuge der Feuerwehr im Einsatz.

In Lüdenscheid fuhr ein Auto auf die A45 auf - allerdings auf der falschen Fahrbahn. Der Geisterfahrer legte eine 20 Kilometer Irrfahrt hin. Zu schweren Unfällen kam es in Altena auf der B236 und in Lüdenscheid auf der Altenaer Straße.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare