1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Funkenregen und Headbanging in Schützenhalle im MK

Erstellt:

Von: Jutta Rudewig

Kommentare

Feuerengel MK rockt hart Lüdenscheid
Die Feuerengel bringen die Schützenhalle am Loh zum Beben. © Björn Othlinghaus

Mit Haut und Haar, Flammenwerfer und eine Menge Funkenregen haben sie sich ihrem Vorbild Rammstein verschrieben. Ausverkaufte Häuser sind eher die Regel als die Ausnahme – auch in Lüdenscheid: Die Feuerengel kommen nach Corona-bedingter Pause im November wieder nach Lüdenscheid und rocken auf Einladung des Kreativwerks Ruhr die Schützenhalle am Loh.

Lüdenscheid – Eigene Pyrotechniker liefern am 27. November originalgetreue Effekte, berühmte Rammstein-Show-Elemente und eine grandiose Licht- und Soundshow. Seit vielen Jahren lockt das „MK rockt hart“-Festival die Liebhaber der härteren musikalischen Gangart nach Lüdenscheid in die Schützenhalle.

Das Festival wird nach aktueller Corona-Schutzverordnung mit 3G durchgeführt, wobei der Schnelltest nicht älter als sechs Stunden alt sein darf. Im vergangenen Jahr entfiel das Festival. Zu groß war die Planungsunsicherheit, als die Inzidenzzahl im Herbst anstieg.

Für diesen November sind die Veranstalter zuversichtlich. Feuerengel haben in großen Teilen das neue Rammstein-Programm umgesetzt, was alle, die keine Rammstein-Tickets bekommen haben, freuen wird. Und sie kommen nicht allein.

La Ultima sind wieder mit dabei, die Band aus Mönchengladbach mit ihrer Tribute-Show der Boehsen Onkelz. Dabei setzen die Jungs ganz auf Party und verzichten – wie bei allen ihren Shows – bewusst auf sämtliche politischen Anklänge, die früher bei den Onkelz bisweilen für Missstimmung sorgten.

La Ultima und Metakilla

Die dritte Band wird in diesem Jahr die Formation „Metakilla – The Original Metallica Tribute“ aus dem Saarland sein. Die große Leidenschaft für Metallica ist einer der Hauptgründe, die Metakilla seit dem Jahr 2005 als authentischste Metallica Tribute-Band Deutschlands so erfolgreich gemacht hat. Mit bereits mehr als 200 hochkarätigen Shows und einem Auftritt in Wacken hat sich die Band einen festen Platz in der Tribute-Szene erspielt. In Lüdenscheid spielte die Band diverse Male mit großem Erfolg im Dahlmann-Saal.

Karten sind ab sofort zu haben Sie kosten 25 Euro zuzüglich Gebühren im Klein-Oho. Bei Burger King gibt‘s Ticktes ohne Vorverkaufsgebühren.

Auch interessant

Kommentare