Feuerwehreinsatz an Parkstraße

Feuer im Altenheim: Wäsche geht im Trockner in Flammen auf

Feuerwehr mit Lüfter im Einsatz.
+
Mit einem Hochleistungslüfter bliesen die Einsatzkräfte den Rauch aus dem Gebäude an der Parkstraße.

Im Keller des Awo-Seniorenheims an der Parkstraße ist am Vormittag ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr verhinderte Schlimmeres. Verletzt wurde niemand.

Lüdenscheid - Gegen 10 Uhr löste die Brandmeldeanlage des Altenheims der Arbeiterwohlfahrt an der Parkstraße aus. Aus einem Wäschekeller im hinteren Teil des Gebäudes drang Rauch und zog in die oberen Stockwerke.

Polizisten sorgten dafür, dass die Bewohner in den Etagen über dem Brandherd die Fenster schließen. Einsatzkräfte der Feuerwehr drangen unter schwerem Atemschutz in den Kellerraum vor.

In einem Wäschetrockner waren Textilien in Brand geraten. Die Männer der Hauptwache kappten den Kellerraum vom Stromnetz, löschten den Brand und brachten die Wäschestücke ins Freie. Anschließend platzierten die Retter einen Hochleistungslüfter im Kellergeschoss und bliesen den Rauch aus dem Gebäude.

Nach Angaben von Einsatzleiter Tim Hens wurde bei dem Brand niemand verletzt, es entstand kein Gebäudeschaden. Ersten Erkenntnissen der Einsatzkräfte zufolge war das Feuer durch einen technischen Defekt in dem Wäschetrockner ausgebrochen.

Während der Löscharbeiten sperrten die Polizei die Parkstraße halbseitig. Es gab keine nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare