Pkw in Berliner Straße ausgebrannt

LÜDENSCHEID - Einsatzkräfte der Feuerwehr haben am Freitagmorgen zwischen 2.30 und 4 Uhr verhindert, dass ein Feuer in Höhe der Berliner Straße 56 auf ein angrenzendes Mehrfamilienhaus übergreifen konnte.

Nach Angaben der Feuerwehr brannte beim Eintreffen ein dort abgestellter Pkw in voller Ausdehnung. Das Feuer hatte sich sich bereits auf Mülltonnen, einen Zaun und Büsche ausgebreitet. Die Polizei hatte vorsichtshalber das Mehrfamilienhaus evakuiert. Allerdings drang kein Rauch in die Wohnungen ein, weil zu dem Zeitpunkt alle Fenster geschlossen waren. Es wurde niemand verletzt. Die Anwohner konnten nach dem Einsatz wieder ihre Wohnungen beziehen. Nur eine Jalousie und ein Teil der Fassade weist noch Rußspuren auf. Vor Ort waren die Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache und des Löschzuges Homert. Letztere kümmerten sich um die Betreuung der Bewohner.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare