Festnahmen wegen Drogenbesitzes in Lüdenscheid

+

Lüdenscheid - Rund 1,2 Kilo Kokain konnten Polizeibeamte in einer Wohnung in Lüdenscheid sicherstellen. Zwei Männer wurden vorläufig festgenommen. 

Bei einer Durchsuchungsaktion am Mittwochvormittag konnten Beamte des Kriminalkommissariates 12 aus Iserlohn und des Einsatztrupps Kriminalität große Mengen Rauschgift in einer Wohnung in der Lüdenscheider Innenstadt sicherstellen, heißt es in einer Polizeimeldung vom Freitag.

Insgesamt handelte es sich um Kokain mit einem Gewicht von 1,2 Kilogramm.

Im Zusammenhang mit den Durchsuchungen wurden zwei Männer im Alter von 34 und 39 Jahren vorläufig festgenommen.

Nach den Vernehmungen wurde der 39-Jährige entlassen, gegen den 34-Jährigen erging vor dem Amtsgericht Lüdenscheid ein Haftbefehl. Ermittlungen hatten ergeben, dass der 34-Jährige einen Teil des Kokains aus dem Ausland eingeschmuggelt hatte.

Die Ermittlungen dauern an.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare