Sommerfest im Stadtpark steigt am 14. Juni

Viele Programmpunkte gibt's beim Stadtparkfest am 14. Juni

Lüdenscheid - Die Lüdenscheider Lokale Agenda Projektgruppe „Stadtpark“ lädt alle Kinder und Erwachsenen aus Lüdenscheid für den 14. Juni zu einem Sommerfest in den Stadtpark ein. Das bunte Programm beginnt ab 13.30 Uhr mit Spiel und Spaß für die ganze Familie.

Auf der Waldbühne begrüßt Bürgermeister Dieter Dzewas die Gäste und eröffnet damit das diesjährige Stadtparkfest, teilt die Stadtverwaltung mit. Mit einem musikalischen Beitrag macht die Bläsergruppe des Hegerings Lüdenscheid den Auftakt für das bunte Programm auf der Waldbühne. Clown „Svenni“ wird ab 14 Uhr eine kurze „Show“ bieten und lädt dann vor allem die Kinder ein, mitzumachen.

Ab 15 Uhr folgen musikalische Leckerbissen für die ganze Familie: „Der Popchor“ wird seinen Premierenauftritt auf der Waldbühne haben, gefolgt von der Jazzband „I-Jazz“. Gegen 16.30 Uhr spielt erstmalig auf der Waldbühne die „High Vol(m)e Big Band“. Die Kita-Brüninghausen und die Kita Wermecker -Grund organisieren Mitmach- und Bastelaktionen für Kinder im Bereich hinter dem Mercure Hotel.

Auf dem Weg zwischen Mercure Hotel und Waldbühne informieren die Verbraucherberatung, die AOK, der Kreativkreis Kirchplatz, die Naturwissenschaftliche Vereinigung, die Fotofreunde Lüdenscheid, der Nabu und der Hegering Lüdenscheid an ihren Ständen und laden zu interessanten und abwechslungsreichen Mitmachgelegenheiten ein. Auch für Getränke und Essen für die Besucher ist gesorgt. „Der Eintritt ist kostenfrei und alle Interessierten, alt und jung, sind eingeladen. Die Agenda Stadtparkgruppe weist darauf hin, dass der Stadtpark auch gut mit dem öffentlichen Personennahverkehr erreicht werden kann.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare