Ferienaktionen: „Audrey's“, Awo und Jugendkulturbüro

+
Im Jugendkulturbüro strickten diese zwei Teilnehmerinnen tolle Loop-Schals nur mit ihren Händen.

Lüdenscheid - In den Ferien wird’s kreativ: Instrumente für ein eigenes Orchester bauen, Schals mit dem Finger stricken oder Bilder mit Nagel und Faden „malen“ – das sind klassische Aufgaben für Kreativwerkstätten im „Audrey’s“, bei der Arbeiterwohlfahrt (Awo) oder im Jugendkulturbüro.

Der Karton für Schuhe der Größe 46 ist perfekt: „Daraus wird ein Bass“, sagt Martina Schmitz. Und Co-Kursleiter Ernest Okon geht ins Detail: Wie man an den Hals Nägel für Gitarrensaiten nagelt, wie man spannt, wie man spielt. Denn ein Orchester wollen die 17 Kinder bis nachmittags aus „Regenrohren“, Strohhalm-Panflöten und Blumentopftrommeln zusammenbekommen. „Akustikwerkstatt“ nennt die Awo das. Am Dienstag steht Selbstverteidigung auf dem Plan, Mittwoch Markteinkauf und gemeinsames Kochen. Zum Abschluss ist Fantasie bei der Schreib- und Comicwerkstatt gefragt. So vergehen Ferien wie im Flug.

Im „Audrey’s“ malen derweil 18 Jungen und Mädchen mit Nagel und Faden. In der CVJM-Kinder- und Jugendfreizeitstätte entstehen unter Leitung von Jugendreferentin Mona Sternberg und mit Hilfe der Praktikantinnen Marlen Skerra und Joana Kaprescu individuelle Kunstwerke. Die Kinder gestalten den Hintergrund für ihr Werk, zeichnen die Motive auf und mit Nagelreihen nach. Die werden noch mit verschiedenfarbigen Fäden bespannt – fertig. Über die kreative Aktivität und das Werken hinaus, an dem alle viel Spaß haben, bleibt noch Zeit für Gelände- und Hausspiele, ein Quiz und weitere Aktionen. Zum Höhepunkt der Kinderaktionstage geht’s in die Phänomenta.

Auch im Jugendkulturbüro finden sich kreative Jugendliche in den Ferien zusammen. Beim „Fingerstricken“ am Montag haben die Teilnehmer bei Wilma Krüler gelernt, wie man innerhalb weniger Stunden modische Loop-Schals mit den eigenen Händen kreieren kann. - sum/ih/lu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare