600 Fans feuern die Minis an

Lüdenscheid - Es war der Versuch, Kinder für mehr Bewegung und sportlichen Wettkampf zu begeistern. Als die Erzieherinnen Ute Hein, Lotte Feyer und Verena Müller aus dem Awo-Kindergarten am Sonnenhang 2003 den Versuch unternahmen, ein Fußballturnier für alle Lüdenscheider Kitas zu veranstalten, ahnten sie sicher nicht, wie langlebig ihre Idee ist.

Jetzt ist der Wettstreit der Minikicker fast ein Selbstläufer. Die Veranstalter aus dem Haus Astrid Lindgren am Blücherweg erwarten für Samstag wieder rund 600 Zuschauer. Die Mannschaften liefen anfangs mit selbst bedruckten T-Shirts auf dem Aschenplatz auf, heute hat fast jedes Team eigene Trikots mit Sponsoren-Logos. Und die AOK tritt als Hauptunterstützer auf.

Im Rahmenprogramm wird es wieder eine Tombola geben, für die Verpflegung ist gesorgt und als Moderator soll erneut Uwe Grube in Aktion treten, der dem Publikum einheizen will. Und zum krönenden Abschluss des Turniers, heißt es, wird Bürgermeister Dieter Dzewas Pokale an die teilnehmenden Mannschaften verteilen und dem Sieger-Team den Wanderpokal überreichen.

omo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare