Zu Not wird abgeschleppt

Zugeparkte Feuerwehrzufahrten: Stadt Lüdenscheid macht mehr Druck

+
Die Stadt Lüdenscheid geht in der nächsten Zeit verschärft gegen Pkw-Fahrer vor, die Feuerwehrzufahrten zustellen.

Lüdenscheid - Die Stadt Lüdenscheid geht in der nächsten Zeit verschärft gegen Pkw-Fahrer vor, die Feuerwehrzufahrten zustellen. „Wir werden das auch künftig immer wieder als Schwerpunkt setzen“, kündigte der Beigeordnete für Sicherheit und Ordnungsfragen, Thomas Ruschin, am Donnerstag im Rahmen einer Kontrollfahrt an.

Mit drei Verwarnungsgeldern zu je 35 Euro blieb das Ergebnis noch einigermaßen erfreulich. Man versuche zunächst, die Halter ausfindig zu machen, um sie den Wagen entfernen zu lassen, so Peter Klauke von Ordnungsamt. Gelingt das nicht kurzfristig, wird abgeschleppt – mit erheblichen Folgekosten.

Das Bild entstand am Breitenfeld, wo die Feuerwehr an den achtgeschossigen Häusern dringend die Zufahrt und die Aufstellflächen benötigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare