Vorfall in Lüdenscheid

Falsche Wasserableser unterwegs: Polizei reagiert sofort - um sie zu stoppen

Nachbar beobachtet Einbruch durch Türspion
+
Falsche Wasserableser unterwegs.

Lüdenscheid - Die Polizei hat den Verdacht, dass sich aktuell falsche Wasserableser im Stadtgebiet von Lüdenscheid aufhalten. Sie hat daher sofort eine Warnung veröffentlicht. 

Am heutigen Mittag (1. Juli), kurz nach 12 Uhr, klingelten zwei Männer an der Türe einer 70-jährigen Seniorin in der Jahnstraße. Sie gaben sich als Wasserableser aus. Die Seniorin ließ die beiden Männer in ihre Wohnung und diese verweilten kurze Zeit auf der Suche nach der vermeintlichen Wasseruhr. 

Dann entfernten sich die beiden unbekannten Männer und die Seniorin benachrichtigte die Polizei. Glücklicherweise nahmen die beiden Männer nichts mit.

Folgende Personenbeschreibung veröffentlichte die Polizei: Beide Männer deutsch, ca. 180 cm groß, einer mit einer roten, der andere mit einer grauen Kappe. Beide trugen dunkle Jacken und Jeans. 

Hinweise zu diesen verdächtigen falschen "Wasserablesern" im Bereich der westlichen Innenstadt nimmt die Polizei in Lüdenscheid (Tel.: 02351-9099-0) entgegen. Appell der Polizei: Bleiben Sie wachsam und misstrauisch und lassen Sie keinen in ihre Wohnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare