Fahrradkurier kauft jetzt auch ein

+
Auf der Suche nach neuen Ideen fündig geworden: Mathias Owczarek, Lüdenscheids einziger Fahrradkurier.

Lüdenscheid - Seit Anfang Oktober ist Mathias Owczarek als Lüdenscheids einziger Fahrradkurier auf Tour – und hat seitdem rund 1800 Kilometer mit seinem „Lastesel“ zurückgelegt und einen kompletten Akku-Satz verschlissen. Jetzt erweitert der 35-Jährige seine Angebotspalette um einen neuen Einkaufs- und Lieferservice.

„Die Erfahrung des Einzelhandels zeigt, dass der Bedarf vorhanden ist.“ Mathias Owczarek kennt Supermärkte, die bis zu 80 Kunden mit maßgeschneiderten Warensortimenten beliefern. „Aber einige schrauben diesen Service aktuell wieder zurück.“ Hier schwingt sich der umweltfreundliche Kurier in die Marktnische und auf den Sattel.

Die ersten Kontakte sind bereits geknüpft. Vor allem ältere Menschen nähmen seine Dienste gerne in Anspruch, freut sich der sportliche Lieferprofi. Im nächsten Schritt will Owczarek ein kleines Netzwerk mit Supermärkten aufbauen, um schneller und effektiver einkaufen und ausliefern zu können. In fernerer Zukunft will er Bestellungen an den Supermarkt weitergeben und fertig gepackte Sortimente dort abholen.

Täglich von 8 bis 17 Uhr nimmt der Fahrradkurier Bestellungen entgegen. „Die Kunden sollten aber schon genau sagen, welche Produkte sie benötigen, am besten auch Marken nennen.“ Mathias radelt los, kauft ein und bringt Lebensmittel und Getränke, aber auch Arzneien bis in die Wohnung – ohne Vorkasse. Die Lieferung der gelben Standardkiste kostet zehn Euro. „Soll ich für einen Kunden mehrere Geschäfte anfahren, gibt’s einen kleinen Aufschlag.“

Der Fahrradkurier meldet sich unter Tel. 0 23 51 / 6 77 92 70 oder 01 60 / 8 70 17 22.

Olaf Moos

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare