Fahrrad-Diebstahl gründlich schiefgegangen

Lüdenscheid - Gründlich schiefgegangen ist am Dienstag für einen 28-jährigen Lüdenscheider ein Fahrrad-Diebstahl in Brügge.

Der Mann hatte das Fahrrad gegen 17.45 Uhr an der Straße Am Röttgen geklaut und wollte mit der Beute in Richtung Volmestraße davonfahren.

Doch da kam ihm der Eigentümer des Fahrrades entgegen. Er hielt den Mann fest, obwohl er eine Kopfnuss abbekam, und rief die Polizei.

Die Beamten überprüften den Dieb und stellten fest, dass er unter Alkoholeinfluss stand und Drogen genommen hatte. Nun hat er nicht nur eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls am Hals, sondern muss sich auch noch wegen Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinfluss verantworten. - omo

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare