Am ZOB Sauerfeld in Lüdenscheid

Fahrgast zahlt Busticket mit Cent-Münzen - dann greift er den Busfahrer an

+
In einem MVG-Bus schlug der Täter zu.

Lüdenscheid - Ein Mann wollte sein Ticket im MVG-Bus mit Cent-Münzen bezahlen, einzeln legte er sie vor den Busfahrer. Der äußerte sein Missfallen. Dann eskalierte die Situation. 

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Zwischenfall am Samstag, gegen 16.05 Uhr, in einem Bus der Linie S2 in Richtung Plettenberg. 

Am ZOB Sauerfeld stieg ein Unbekannter in den Bus und beabsichtigt, das Fahrtentgelt mit Cent-Münzen zu bezahlen. Der 54-jährige Busfahrer der MVG fragte ihn daraufhin,ob er es nicht in größeren Münzen oder Scheinen zahlen könne. 

Unmittelbar daraufhin beleidigte der Unbekannte den Fahrer und schlug ihm zwei Mal mit der Faust in die Bauchgegend. Dabei wurde der 54-Jährige leicht verletzt. 

Anschließend verließ der Unbekannte den Bus und flüchtete fußläufig bergabwärts. 

Die Polizei veröffentlichte eine Personenbeschreibung: Männlich., ca. 35-40 Jahre alt, Halbglatze mit dunklen Haaren, oberer linker Eckzahn fehlt, dunkles Oberteil mit hellen Streifen.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 02351/9099-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare