Waffe mit Lauf zum Schützen: Grüne ärgern sich über Facebook-Posting

waffe
+
Auf der Facebook-Seite des designierten CDU-Landtagskandidaten und Vize-Landrats Ralf Schwarzkopf aus Lüdenscheid hat ein Nutzer in den Kommentaren ein Foto gepostet, auf dem ein Revolver abgebildet ist, dessen Lauf auf den Schützen gerichtet ist.

Auf der Facebook-Seite des designierten CDU-Landtagskandidaten und Vize-Landrats Ralf Schwarzkopf aus Lüdenscheid hat ein Nutzer in den Kommentaren ein Foto gepostet, auf dem ein Revolver abgebildet ist, dessen Lauf auf den Schützen gerichtet ist.

Lüdenscheid – Darunter steht: „Das aktuelle Werbegeschenk für die neuen Grünen Wähler/in“. Drei Tage lang war der Kommentar für alle sichtbar. Für die Lüdenscheider Grünen ein Affront: Sie veröffentlichten am Montag eine Stellungnahme. „Dass in der momentanen Situation Bündnis 90/Die Grünen in Umfragen vor der CDU liegen, sollte nicht dazu führen, dass Anhänger der CDU Anhänger der Grünen diffamieren, beleidigen und subtil zur Gewalt gegen sie aufrufen“, sagt Grünen-Sprecher Andreas Stach.

StadtLüdenscheid
LandkreisMärkischer Kreis
Einwohnerzahl72.313 (Stand: 31.12.2019)

Schwarzkopf könne zwar nicht verhindern, dass er solche Nachrichten bekomme, man erwarte aber, dass sie von ihm „entschieden und eindeutig abgelehnt werden“. Auf Nachfrage sagte der CDU-Stadtverbandsvorsitzende: „Ich habe das nicht gesehen. Ein kleiner Hinweis an mich hätte gereicht.“ Anschließend löschte er die kritisierten Kommentare.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare