1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Explosion? Schwerer Unfall in Firma im MK - Arbeiter in Lebensgefahr

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Schmitz

Kommentare

Rettungshubschrauber
Rettungshubschrauber (Symbolbild) © dpa

Zu einem Arbeitsunfall ist es am Freitagmittag in einem metallverarbeitenden Betrieb in Lüdenscheid gekommen. Die Rede ist von einer Explosion. Ein Arbeiter wurde schwerstverletzt. Der Rettungshubschrauber wurde angefordert.

Der Unfall ereignete sich nach ersten Erkenntnissen am Mittag in der Betriebsstätte von Le Bronze Alloys an der Altenaer Straße in Lüdenscheid. Zeugen berichteten von einer Explosion. Ein 54-jähriger Arbeiter erlitt in der Folge schwerste Verbrennungen. Was genau passierte, ist bislang unklar. Die um 12.40 Uhr alarmierten Feuerwehrkräfte löschten das entstandene Feuer. Notarzt und Rettungskräfte kümmerten sich um den Arbeiter.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen - nach aktuellem Stand (15.47 Uhr) besteht laut Polizei für den Mann Lebensgefahr - wurde der Rettungshubschrauber Christoph 8 aus Lünen angefordert. Für die Landung des Rettungshubschraubers wurde der Parkplatz des Aldi-Marktes an der Altenaer Straße kurzfristig gesperrt. Kunden des Aldi konnten zeitweise nicht zurück zu ihren Autos.

Einsatzkräfte auf dem Firmengelände an der Altenaer Straße in Lüdenscheid.
Einsatzkräfte auf dem Firmengelände an der Altenaer Straße in Lüdenscheid. © Cedric Nougrigat

Der verletzte Mann wurde mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Dortmund geflogen. Das Amt für Arbeitsschutz bei der Bezirksregierung wurde eingeschaltet. Die Polizei spricht von einem Arbeitsunfall. Bereits seit dem Morgen ist die Feuerwehr in Lüdenscheid-Wettringhof bei einem Wohnhausbrand im Einsatz. Ein ungeklärter Todesfall in Werdohl sorgte ebenfalls für einen Großeinsatz - diesmal in Werdohl.

Auch interessant

Kommentare