Einschätzung aus der Branche

Experten auf Lüdenscheider Immobilienmarkt erwarten „turbulente Zeiten“

Vier Menschen vor Immobilienbüro
+
Dienstleistungen rund um die Immobilie quasi aus einer Hand: (von rechts) Osman Cilingir, Heidemarie Schwarzat, Yusuf und Gökhan Cilingir.

Osman Cilingir galt lange Jahre als „Vater der Kluse“. Jetzt, mit 65 Jahren und 30 Jahre nach Eröffnung seines Immobilienbüros, ist der Geschäftsmann immer noch vor Ort – am Firmensitz Werdohler Straße 99, früher Gaststätte und Hotel. Doch sein Aktionsradius reicht weit über „die Kluse“ hinaus, mittlerweile über den ganzen Märkischen Kreis, nach Hagen und sogar bis nach Dortmund.

Lüdenscheid - Drei Jahrzehnte Erfahrung und Erfolg, das ermöglicht gesicherte Einschätzungen. Zum Beispiel diese: „Der Immobilienmarkt ist ständig in Bewegung – durch Corona werden wir noch turbulente Zeiten erleben.“ Doch Osman Cilingir, seine Söhne Yusuf und Gökhan sowie Immobilienkauffrau Heidemarie Schwarzat sind überzeugt, dass ihre Branche nicht in Gefahr ist.

Gökhan Cilingir: „Es gibt eine permanente Nachfrage nach Einfamilienhäusern, Eigentumswohnungen oder großen Wohngebäuden.“ Die Experten vom Kluser Platz erwarten sogar noch Preisanstiege. Niedrige Zinsen und wachsende Barvermögen in Privathaushalten lassen keinen Pessimismus aufkommen.

Der Corona-bedingt verstärkte Trend zum Homeoffice und wirtschaftliche Schwierigkeiten vor allem kleiner und mittlerer Produktions- und Dienstleistungsbetriebe halten den Markt nach Einschätzung der Cilingirs lebendig. Dass die inzwischen mehr als 6000 Kunden auch in unsicheren Zeiten Vertrauen in die Kenntnisse und den Service des Büros setzen können, dafür sorgt das Unternehmen mit einem „Rundum-sorglos-Paket“, wie Osman Cilingir sagt.

Zu dem Paket gehört nicht nur die Vermittlung von Objekten oder die Beratung vor Kauf und Verkauf und Finanzierung. Durch das Angebot der Generalagentur der Württembergischen Versicherung, für die Yusuf Cilingir verantwortlich zeichnet, kommen alle Leistungen aus einer Hand. Yusuf: „Ich bin hier der Fels in der Brandung.“ Die „gute Seele“ des Betriebs, Immobilienkauffrau Heidemarie Schwarzat, seit 2007 im Unternehmen, sagt: „Hier passt alles.“

Dabei ist der Kundenstamm laut Gökhan Cilingir, Absolvent des Studiums als Bachelor of Insurance, durchaus international. Mehr als 60 Prozent sind deutschstämmig, aber auch in der türkischen, griechischen, polnischen oder russischen Bevölkerung sei das Team „gut vernetzt“.

Gökhan zitiert in diesem Zusammenhang gerne den ehemaligen Bürgermeister Dieter Dzewas, selbst ein „Kind“ der Werdohler Straßße, mit dem Satz: „Die Familie Cilingir ist das beste Beispiel für eine gelungene Integration.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare