Strenge Vorgaben der Stadt Lüdenscheid

Abriss von Ex-Rewe-Center? Handelsriesen wollen sich ansiedeln - dürfen aber nicht

+
Das ehemalige Rewe-Center an der Altenaer Straße. Es steht seit mehr als einem Jahr leer. Auch ein Globus-Markt nutzte das Gebäude schon. 

Lüdenscheid – Seit mehr als einem Jahr steht das ehemalige Rewe-Center an der Altenaer Straße/Ecke Brüderstraße leer. Interessenten gibt es, doch nicht unter diesen Bedingungen. 

Nachdem sich kein Nachmieter für das Bestandsgebäude fand, soll das verkehrsgünstig gelegene Gelände nun für einen neuen Investor nach dessen Wünschen entwickelt werden. Dafür müsste der Bestandsbau weichen. 

Mehrere namhafte Handelskonzerne hatten unter diesen Voraussetzungen ihr Interesse an dem Standort bekundet. Zu einer Einigung ist es nach Informationen unserer Zeitung bislang aber nicht gekommen. 

Das liegt auch an den strengen Vorgaben der Stadt Lüdenscheid, wie Recherchen unserer Zeitung ergaben. Demnach wurde der Bebaungsplan am Standort eigens auf die Sortiments-Anforderungen des damaligen Rewe-Verbrauchermarkts zugeschnitten, ist aber heute nicht mehr zeitgemäß. 

Strenge Vorgaben im Bebauungsplan der Stadt Lüdenscheid

So dürfen laut Bebauungsplan auf dem Grundstück auf maximal 2.300 Quadratmetern Lebensmittel, auf 800 Quadratmetern Getränke und auf 470 Quadratmetern Drogeriewaren angeboten werden. Zum Vergleich: Die Drogeriemarktkette dm fordert für Fachmarktlagen wie an der Altenaer Straße laut Homepage eine Mindestfläche von 500 Quadratmetern. 

Beschränkungen bei den  „zentrenrelevanten Sortimenten“

Auch die Vorgaben der Stadt in Bezug auf „zentrenrelevante Sortimente“ sind streng und für Interessenten aus den entsprechenden Branchen damit unattraktiv. Dort dürfen nicht mehr als 260 Quadratmeter für Textilwaren, 330 für Elektronik, 90 für Spielwaren, 190 für Schreibwaren, 330 für Haushaltswaren sowie jeweils 30 Quadratmeter für Elektrogroßgeräte, Auto- und Fahrradzubehör sowie Blumen vorhanden sein.

Im November 2018 gingen im ehemaligen Rewe-Center für immer die Lichter aus. 60 Rewe-Mitarbeiter verloren damals ihren Job.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare