Gedächtnistrainer Staub in Lüdenscheid

Grundschüler bringen ihren Grips mächtig auf Trab

LÜDENSCHEID - Einen Sack mit rund 600 Flöhen zu hüten – das ist nicht leicht. Der Gedächtnistrainer Gregor Staub meisterte die Herausforderung mit Bravour. Die Schützenhalle war am Mittwochmorgen ganz in der Hand der Grundschüler, die mit Staub ihr Gedächtnis mächtig auf Trab brachten.

Salami, Milch, Schokolade, Banane – vier von 20 Worten, die sich die Kinder innerhalb von wenigen Minuten einprägten. Und das mit denkbar einfachsten Mitteln. Staub: „Ihr braucht einfach Ruhe und Gelassenheit.“

Homepage von Gregor Staub

Dass diese Zauberformel tatsächlich ausreicht, zeigte sich auch bei den weiteren Gedächtnisübungen, die im Rahmen des Famo stattfanden. „Ihr schließt die Augen hört mir zu, wenn ich euch ein Märchen erzähle“, beschwor Staub seine große kleine Fangemeinde. Die Minis lauschten der Geschichte, in der es im Irrungen, Lettern, den Nordpol und bemalte Tassen ging – zumindest scheinbar. „Was glaubt ihr: Was habt ihr jetzt gelernt?“, fragte Staub, nachdem er die Geschichte gleich zweimal mit den Kindern memoriert hatte?“ Diese waren erstaunt, als ihnen ihr Gedächtnistrainer das Geheimnis enthüllte: „Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union!“ Hinter den Irrungen versteckte sich Irland, hinter den Lettern Lettland, die bemalten Tassen standen für Malta und der Nordpol für Polen. So vorbereitet lernte die Kinder in Windeseile auf Thailändisch zu zählen – eine Lektion, die sie so schnell nicht vergessen werden.

Wer selbst erleben kann, auf wie einfache Art er sein Gedächtnis trainieren kann, der hat am heutigen Mittwochabend noch Gelegenheit dazu. Jedermann ist ab 19 Uhr in der Schützenhalle willkommen. Einlass ist um 18.30 Uhr und der Eintritt - wie immer beim Famo - frei!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare