Headset vom Kopf gerissen

Eskalation bei McDonald‘s im MK: Gruppe greift Mitarbeiter an

McDonald's
+
An der Bräuckenstraße vor der McDonald‘s-Filiale in Lüdenscheid spielten sich dramatische Szenen ab

Ein mutiger Mitarbeiter von McDonald‘s stellte sich am Wochenende in Lüdenscheid einer ganzen Gruppe von aggressiven Kunden entgegen. Aus der Gruppe heraus wurde er angegriffen und angespuckt. Er rief die Polizei.

Wie die Polizei im Märkischen Kreis mitteilte, ereignete sich der Vorfall am frühen Sonntagmorgen gegen 3.50 Uhr an dem McDonald‘s-Schnellrestaurants an der Bräuckenstraße in Lüdenscheid. Etwa 15 Personen - aufgeteilt auf vier Fahrzeuge - hatten es sich auf dem Parkplatz des Restaurants gemütlich gemacht. Zuvor hatten sie sich im McDrive mit Speisen und Getränken eingedeckt.

Eine Versammlung auf dem Parkplatz ist allerdings nicht erlaubt. Der Mitarbeiter forderte die Personen daraufhin auf, das Gelände zu verlassen. Darauf wurde er beleidigt und bedroht, zweimal von verschiedenen Personen geschubst, so dass er rücklings beinahe umfiel. Außerdem riss ihm jemand das Headset vom Kopf.

Die Personen stiegen in ihre Wagen und fuhren ab. Im Wegfahren bespuckte ein Fahrer den Mitarbeiter. Die Polizei traf kurze Zeit später am McDonald‘s ein. Sie hat die Ermittlungen gegen die Mitglieder der Gruppe aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare