Erster Ansturm auf das Briefwahlamt

+
Sobald die Stimmzettel vorliegen, werden die Briefwahlunterlagen verschickt. Brigitte Liebich, Mitarbeiterin des Bürgeramtes, zeigt schon einmal die Wahlbrief-Umschläge. ▪

LÜDENSCHEID ▪ Mit bis zu 9000 Briefwählern rechnen die „Wahlbeauftragten“ im Rathaus bei der Landtagswahl – und diese Prognose wurde auch bei der Eröffnung des Briefwahlamtes im Telekom-Gebäude bestätigt.

Denn laut der Mitarbeiterinnen habe es bereits am Vormittag einen ersten Ansturm gegeben. Bislang können die Unterlagen jedoch nur angefordert werden, denn noch fehlen die Stimmzettel. Sobald diese vorliegen, können Wahlberechtigte ihre Kreuzchen auch direkt vor Ort machen. Wer mag, kann die Unterlagen auch übers Internet anfordern. ▪ kes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare