Bilanz

So schön war die Steinert-Kirmes 2019 - alle Fotos hier!

+

Lüdenscheid - Zehn Tage Rummel an der Hohen Steinert sind vorbei: Tausende kamen zum Festplatz im Lüdenscheider Norden, besonders an den sommerlichen Wochenenden.

Nach zehn Tagen Kirmesbetrieb inklusive Schützenfest des Bürger-Schützen-Vereins herrscht wieder Ruhe an der Hohen Steinert. Am Montag wurde abgebaut. Die Schausteller ziehen weiter - einige von ihnen bleiben aber im Märkischen Kreis.

Sie bauen ihre Fahrgeschäfte in Menden oder Meinerzhagen auf. In Menden startet am Samstag (8. Juni) die große Pfingstkirmes. Karussells, Öffnungszeiten, Bus und Bahn, Parkplätze - alles, was Sie zur Mendener Pfingstkirmes wissen müssen, finden Sie hier. Und das sind die Attraktionen in Meinerzhagen.

"Wir haben die Veranstaltung gut über die Bühne gebracht. Die Besucher waren zufrieden, es gab nur wenige Beschwerden. Auch die Schausteller wollen nächstes Jahr wiederkommen. Das ist immer ein gutes Zeichen", erklärte Platzmeister Jürgen Linnepe zur Steinert-Kirmes.

Den Ruf als Familienveranstaltung habe man untermauern können. "Alkohol spielt eine untergeordnete Rolle". Nicht umsonst habe es so gut wie keine Zwischenfälle gegeben. 

In Lüdenscheid ist jetzt ein Jahr Pause. Rummel-Freunde sollten sich schon einmal den 15. Mai 2020 notieren. Dann startet die nächste Steinert-Kirmes. Alles zur diesjährigen Ausgabe - etwa eine Übersicht über die Attraktionen und Neuheiten - gibt es hier noch einmal gebündelt.

So schön war die Steinert-Kirmes 2019:

Steinert-Kirmes 2019 - Auftakt und Feuerwerk

Steinert-Kirmes 2019 - das erste Wochenende

Impressionen von der Steinert-Kirmes: Familientag

Schützenfest des BSV Lüdenscheid

Festzug des BSV Lüdenscheid

Lesen Sie zur Steinert-Kirmes auch:

Kampf gegen Randalierer, Taschendiebe und Falschparker

Mit Elektroschocker auf der Kirmes: Polizei ermittelt gegen Werdohlerin (16)

Schlägerei auf Steinert-Kirmes - dann mischen sich immer mehr Umstehende ein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare