Zur Eröffnung: Kunden stürmen „myToys“-Filiale

Riesenandrang: Einkaufen am Eröffnungstag erwies sich in der neuen Filiale von „myToys“ als Geduldsprobe.

LÜDENSCHEID ▪ Mehr geht nicht: Zur Eröffnung der neuen Spielzeugfiliale von „myToys“ im Allen-Umbau am Sternplatz 1 herrschte ein großer Andrang. Überwältigt vom Ansturm orderte Filialleiter Frank Steiner aus der Siegener Filiale kurzfristig noch eine weitere Kasse, um die Wartezeiten wenigstens etwas zu verkürzen.

Als gäbe es morgen kein Spielzeug mehr, stürmte die Lüdenscheider Kundschaft das Geschäft und nahm Wartezeiten an der Kasse von bis zu zwei Stunden in Kauf. Zum Ansturm trug sicherlich bei, dass die Filiale ihre zweitägige Eröffnungsphase mit einem 20-prozentigen Rabatt verknüpft. Auch mit kritischen Stimmen besonders ungeduldiger Kunden musste sich der Filialleiter somit gleich zum Auftakt seiner Tätigkeit in Lüdenscheid auseinandersetzen. Doch obwohl das neue Team an den Kassen Unterstützung von erfahrenen Kräften bekam, mussten sich die Abläufe naturgemäß noch einspielen.

Frank Steiner, der die Lüdenscheider Filiale nach Stationen in Wiesbaden und Worms übernommen hat, kann auf ein Team von acht Mitarbeitern zurückgreifen. Auf fast 700 Quadratmetern bietet „myToys“ vor allem Spielwaren an, hat aber auch Babyzubehör, Bücher und Kinderkleidung im Sortiment.

Die Eröffnung der Filiale hatte sich baubedingt um einen Monat verzögert. Nach und nach ziehen jetzt weitere Geschäfte in das von letzten Umbauarbeiten geprägte Gebäude ein. Auch bei der Umlage brauchen die Kunden des Geschäftszentrums noch etwas Geduld und müssen mit ausklingendem Baustellenbetrieb leben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare