Erntedankfest im Museum

+
Handwagen wie diese kamen in früheren Jahrzehnten durchaus auch zum Einsatz, um Lebensmittel zu transportieren – Brigitta Gottmann lädt zum Erntedankfest im Rahmen der Ausstellung „Wir hier!“ ein. ▪

LÜDENSCHEID ▪ Der Oktober ist der Monat des Erntedankfestes – ein Fest, das in vielen Regionen fest verankert ist und mit dem zum Teil besondere Traditionen und Rituale verbunden sind. Und so wird am Sonntag auch in den Museen der Stadt im Rahmen der Ausstellung „wir hier!“ Erntedank gefeiert. Ausrichter des Festes ist die Kreisgruppe Lüdenscheid der sudetendeutschen Landsmannschaft.

Das Erntedankfest beginnt um 14 Uhr. Eingeladen sind nicht nur die Sudetendeutschen und alle anderen Landsmannschaften, sondern alle Bürger, die mitfeiern möchten. Wie es Tradition ist, soll ein großer Tisch mit Erntegaben bestückt werden. Spenden dazu können auch noch am Sonntag direkt abgegeben werden. Gerne gesehen sind haltbare Lebensmittel – denn alle Gaben sollen nach dem Fest der Lüdenscheider Tafel gespendet werden. Mit dem Toom-Markt, der Fleischerei Geier sowie den Bäckereien Morgenroth und Brix haben bereits vier Geschäfte zugesagt, Lebensmittel zu spenden, die nach dem Fest an die Tafel weitergegeben werden.

Für Mit-Organisatorin Brigitta Gottmann ist das Teilen ein ganz wichtiger Aspekt des Erntedankfestes. Sie selbst habe nach dem Zweiten Weltkrieg erlebt, wie es ist, Hunger zu leiden, Angehörige zu vermissen und kein Dach über dem Kopf zu haben. „Dürre und Hunger weltweit lassen uns erinnern, dass Sattsein und ein Stück Brot nicht selbstverständlich sind“, sagt sie.

Wilhelm Gottmann wird als Vorsitzender der Sudetendeutschen Landsmannschaft die Gäste begrüßen. Auf dem Programm stehen Lieder, Gedichte und Geschichten, unter anderem vorgetragen von Brigitta Gottmann und Anneliese Desens. Karl-Heinz Wunderwaldt wird den Nachmittag auf dem Akkordeon begleiten. Um 14.30 Uhr wird Pastor Hans Ferkinghoff von der katholischen Gemeinde Maria Königin die Erntegaben segnen.

Es wird Kaffee und Kuchen geben. Mitarbeiter der Tafel werden Waffeln backen. Außerdem werden Schmalzbrote und Wein gereicht. Der Erlös aus dem Verkauf ist für die Lüdenscheider Tafel bestimmt. Es besteht außerdem die Gelegenheit, an einer Führung durch die Ausstellung „Wir hier!“ teilzunehmen.

Brigitta Gottmann weist darauf hin, dass der monatliche Heimatnachmittag der Sudetendeutschen Landsmannschaft, der eigentlich für Dienstag, 16. Oktober, wieder im Kalender stand, wegen des Erntedankfestes ausfällt. Mitglieder und Gäste sind stattdessen eingeladen, am Sonntag in die Museen zu kommen. ▪ gör

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare