Zweiter Vorfall innerhalb einer Woche

Erneut sexueller Übergriff auf Passantin - diesmal liegt Täterbeschreibung vor

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage kam es am Sonntag in der Innenstadt zu einem sexuellen Übergriff auf eine Passantin.

Eine 23-jährige Frau aus Lüdenscheid wurde am Sonntagmorgen beinahe zum Opfer eines Sexualstraftäters. Die junge Frau war gegen 7 Uhr auf der Loher Straße in Richtung Straßburger Weg zu Fuß auf dem Weg zur Arbeit unterwegs. 

Plötzlich packte sie laut Polizeibericht ein Mann von hinten an ihren Schal und schleifte sie über den dortigen Parkplatz. Der Mann bedrohte sie dabei in übelster Art und Weise auf sexueller Basis, so die Polizei. Als die Frau mehrfach um Hilfe schrie, ließ der Täter von ihr ab und lief die Loher Straße hinunter in Richtung Fußgängerzone. 

Das Opfer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Bei dem Gesuchten handelt es sich um einen Mann mit normaler Statur, knapp 1,80 Meter groß, mit kurzem schwarzen Haar und dunkler Haut. 

Er sprach Deutsch mit Akzent. Bekleidet war er mit einer beigefarbenen Jacke mit Kapuze. Hinweise auf die Identität des Beschuldigten nimmt die Lüdenscheider Polizei unter der Rufnummer 90 99 0 entgegen. 

Vor genau einer Woche war eine 43 Jahre alte Frau im Bereich der Erlöserkirche in der Fußgängerzone einem Angreifer zum Opfer gefallen, der sie sexuell belästigt und bedrängt hatte.

Zuvor hatte es einen brutalen Überfall auf eine Frau im Brighouse-Park in Lüdenscheid gegeben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion