Aktionen im Science Center

Digitale Schatzsuche in der Phänomenta

+
Vera Anschütz freut sich auf Erlebnismuseen- und Entdeckertag in der Phänomenta.

Lüdenscheid – Die Lüdenscheider Phänomenta gehört nun auch zu den Erlebnismuseen in Nordrhein-Westfalen – und die laden alle gemeinsam zu einem Erlebnismuseen-Tag ein. Am Sonntag, 27. Oktober, gibt es in insgesamt 14 Häusern besondere Aktionen zum Mitmachen für Groß und Klein – auch in der Phänomenta. Und bereits eine Woche später, am 3. November, wartet mit dem Entdeckertag schon die nächste große Aktion im Science Center auf die Besucher.

Am Erlebnismuseen-Tag am 27. Oktober wird in der Phänomenta nicht nur eine digitale Schatzsuche angeboten, sondern auch eine neue Experimentierstation soll enthüllt werden. Daran wird derzeit noch fleißig gearbeitet. Museumspädagogin Vera Anschütz verrät nur soviel: „Es wird drahtig und heiß.“ Und es gibt auch etwas zu gewinnen. 

Aber das ist nicht die einzige Aktion. Jeder Besucher kann an diesem Tag auf eine digitale Schatzsuche gehen und herausfinden, wo Karl Klecks beim Umbau seinen Schatz versteckt hat. Das einzige, was man braucht, um auf die Spurensuche zu gehen, ist ein Smartphone oder Tablet. Die werden bei Bedarf auch von der Phänomenta zur Verfügung gestellt. Für den Erlebnismuseen-Tag gelten die üblichen Eintrittspreise und Öffnungszeiten der Phänomenta. eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer die neue Experimentierstation ausprobieren möchte, zahlt zusätzlich 1 Euro pro Versuch. Für die Teilnahme an der Schatzsuche entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Auch der Entdeckertag in Kooperation mit dem Kinderradiokanal („KiRaKa“) des WDR wird diesmal etwas Besonderes: Neben den Workshops, Kindervorlesungen und Experimenten mit „Hexenmeister Joachim Hecker, wird auch die Maus erwartet. Den ganzen Tag über wird am 3. November im ersten Stock des Neubaus der Phänomenta „Programmieren mit der Maus“ angeboten, sodass auch die Kinder, die an den anderen Angeboten teilnehmen, ausreichend Gelegenheit haben werden, den tierischen Fernsehstar zu treffen.

Wer an einem der vier Workshops, die alle jeweils zweimal stattfinden, teilnehmen möchte, muss sich vorher anmelden. Alle anderen Angebote können spontan besucht werden. Der Eintritt in die Phänomenta kostet am Entdeckertag acht Euro und für Kinder bis fünf Jahre 3 Euro. Kinder unter drei Jahren haben freien Eintritt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare