Steigende Fahrkartenpreise

Bus fahren wird teurer: MVG erhöht Preise zum 1. August

Zentrale Innenstadt-Haltestelle am Sauerfeld in Lüdenscheid.

Märkischer Kreis - Zum 1. August werden die Preise für Tickets und Abonnements im Tarifraum Ruhr-Lippe, und damit auch bei der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG), um durchschnittlich 2,5 Prozent steigen. Dies teilte das Unternehmen am Montag mit.

Angesichts der stetig gestiegenen Personal-, Sach- und Energiekosten handele es sich hierbei um eine moderate Erhöhung, die aber notwendig sei, damit die Verkehrsunternehmen einen Teilausgleich für die gestiegenen Kosten erhielten.

Die MVG weist insbesondere darauf hin, dass für Gelegenheitskunden, die nur ab und zu Bus und Bahn nutzen, die Tagestickets („TaTi“) nach wie vor die günstigere Alternative zu den Einzel- beziehungsweise 4er-Tickets darstellen. Wer an einem Tag nach 9 Uhr zwei Mal fährt, der sollte ein Tagesticket als Fahrausweis erwerben. Das 9 Uhr Tagesticket für fünf Personen rechne sich bereits ab zwei Personen.

Bereits erworbene Einzel-, 4er- und Tagestickets könnten trotz des Tarifwechsels noch bis zum 31. Oktober genutzt werden. Danach sei eine Erstattung möglich.

Blick auf die Fahrplantafeln: Preiserhöhungen an Beispielen

Ein vergleichender Blick auf die alte und neue Fahrpreistafel lohnt sich: Bis Ende Juli kostet beispielweise ein Einzelticket in Lüdenscheid auf der Kurzstrecke 1 Euro, ab August 1,10 Euro. Eine Monatskarte im Lüdenscheider City-Tarif kostet 52 Euro, nach der Erhöhung dann 53,30. Und noch ein Beispiel: Bei den Fun-Tickets für junge Leute (bis 20 Jahre) kommt kreisweit eine Preiserhöhung von 30 Cent auf die Passagiere zu - der Preis steigt von 12,80 Euro auf 13,10 Euro

Auch teurer als bisher: beim Schwarzfahren erwischt werden

Auch ohne Ticket wird es teurer. Ab 1. August kostet das Schwarzfahren bei der MVG nicht mehr 40 sondern 60 Euro, zumindest, wenn man erwischt wird. - eB/kk

Zur Fahrpreis-Übersicht gelangen Sie hier

Weitere Informationen gibt es unter www.mvg-online.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.