Überraschungsshow

"Dickes Closing" von „End of the Line“

+
Die Feste mit Strand-Atmosphäre waren in diesem Jahr ein voller Erfolg. Auch 2019 soll es weitergehen.

Lüdenscheid - Zum letzten Mal in diesem Jahr laden die Veranstalter Ioannis Tsilikas und Gaetano Stillavato als „Der Großstadtjunge“ für Samstag von 14 bis 22 Uhr zum „Lüdenscheider Sandstrand“ auf das ehemalige Damrosch-Gelände am Bahnhof.

Mit „End of the Line – Das Closing“ verabschieden sie sich aus der erfolgreichen Open-Air-Sommer-Saison. „Alle Events haben stattgefunden, das Wetter wird auch dieses Wochenende wieder super und wir haben ein mega Feedback bekommen“, sagt Tsilikas.

„Natürlich“ gehe es im nächsten Jahr weiter, doch vorerst freuten sie sich auf ein „dickes Closing“. Dafür werden die Musik-Künstler Michal Zietara (Wilde Renate, Pets Recordings) aus Berlin, Alex Sayed (Tagtraum, Baby&Bombe) aus Ingolstadt und Nils König (Tanzcafe, Kittball) aus Dortmund mit Unterstützung von Ceyhun Oeczinar (Liebe Ist, Lönneberga) und Interplay (Tage wie Diese, End of the Line) für „clubbige“ Sounds sorgen. 

End of the Line

„End of the Line – ,Rambazamba‘ the Caribbean Open Air“

Die Mitarbeiter von Tropf & Krümel und der Platten Bulette werden die Gäste mit Burgern und Getränken versorgen. Eine Überraschung kündigen die Veranstalter auch an: „Abends gibt es eine große Show.“ 

Der Eintritt zum Open-Air-Fest kostet 10 Euro, Einlass ist ab 18 Jahren. Die After-Party steigt im AJZ an der Altenaer Straße.

End of the Line Juni 2018

End of the Line - Spontan alle raus!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare