Online-Portal wird freigeschaltet

Eltern bekommen Post! Bisherige Anmeldungen ungültig - bald nur noch eine Möglichkeit

+
Kindergarten (Symbolbild). 

Lüdenscheid - Die Stadt Lüdenscheid schreibt alle Eltern von Neugeborenen und Kleinkindern an. Der Grund: Bei der Kita-Anmeldung wird künftig alles anders.

Wie die Stadt Lüdenscheid mitteilt, führt sie zum Kindergartenjahr 2020/21 das Online-Anmeldeportal Kivan ein. Künftig kann die Anmeldungen zur Betreuung von Kindern in allen Lüdenscheider Kindertageseinrichtungen von zu Hause aus online vorgenommen werden. 

Am 28. Oktober um 8 Uhr geht das Portal online. Bis einschließlich 1. Dezember 2019 können Eltern ihren Nachwuchs dort anmelden. Eltern, die ihr Kind bereits für die Betreuung ab August 2020 angemeldet haben, müssen dies erneut über das Online-Portal tun. Die bisher vorgenommenen Anmeldungen sind ungültig. "Dies ist sicherlich unerfreulich, ist aber verfahrensbedingt leider nicht anders lösbar", heißt es vonseiten der Stadt dazu. 

Durch die Online-Anmeldung entfallen die persönlichen Anmeldungen in den Kindertageseinrichtungen und schaffen somit Erleichterung sowohl für Eltern als auch für die Kindertageseinrichtungen. In den nächsten Wochen und Monaten bieten die Kitas jedoch Tage der Offenen Tür an, an denen man sich über Einrichtung, Konzept und Rahmenbedingungen vor Ort informieren kann.

In den kommenden Tagen erhalten alle Eltern mit Kindern im Kindergartenalter ein Anschreiben mit weiteren Informationen zur Umstellung des Anmeldeverfahrens. Auch werden Ansprechpartner zur Beantwortung von Fragen im Jugendamt-Fachdienst Kindertageseinrichtungen benannt.

Das Jugendamt hofft, dass mit Einführung von Kivan das Anmeldeprocedere für alle Beteiligten effizienter, übersichtlicher und bequemer wird und das Zu- und Absageverfahren schneller als bisher abgeschlossen werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare