Eisbahn: 10 000er Marke ist zu knacken

Das Wintereisvergnügen auf dem Rathausplatz, das erstmals bis Ende Januar dauert, neigt sich dem Ende entgegen.

LÜDENSCHEID ▪ Auch wenn‘s mal einige Tage taut, macht das der Eisbahn auf dem Rathausplatz nichts aus. „Vor zwei Jahren hatten wir sogar mal 14 Grad plus. Die Technik macht‘s möglich, auch dann laufen zu können“, sagt Hartmut Langhoff, der Betreiber der Eisfläche, die noch bis zum 30. Januar geöffnet ist.

Langhoff zeigt sich zufrieden mit der Resonanz: „Ende Dezember hatten wir 9000 Besucher. Die 10 000er Marke werden wir also wieder überschreiten.“ Vor allem Schüler hätten das Wintereisvergnügen genossen, und zwar nicht nur aus Lüdenscheid, sondern auch aus dem weiteren Umfeld. Dazu kamen auch viele Kindergärten, die das Angebot nutzten. „Das zeigt mir, dass wir mit dem Konzept richtig liegen, auch damit, die Eisbahn bis Ende Januar zu betreiben. Ich denke, dass dies eine langfristige Perspektive ist, das Wintereisvergnügen also auch beim nächsten Mal wieder so lange andauern wird.“ Die verlängerte Laufzeit war für Langhoff also eine gelungene Premiere.

Dazu gehöre auch, weiterhin einige Buden und das Kinderkarrussel nicht auf die Dauer des zentralen Weihnachtsmarktes zu begrenzen, sondern ebenfalls noch stehen zu lassen. „Ein bisschen Drumherum muss sein. Wenn die Eisbahn nur isoliert dort stände, fehlte es an der nötigen Atmosphäre und die gehört nun einmal dazu.“ Ob‘s letztlich so kommt, hängt natürlich vom Veranstalter des Wintereisvergnügens, der Lüdenscheider Stadtmarketing GmbH (LSM), ab. Die wird nach Angaben von Pina Giordano nach dem Abschluss Bilanz ziehen. Danach sehe man weiter.

Die Eisbahn ist bis zum 30. Januar weiterhin montags bis freitags von 13 bis 21 Uhr geöffnet, samstags und sonntags von 11 bis 21 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare