Bereich weiterhin gesperrt

Einsatz im MK: Eisplatte löst sich von Dach und stürzt auf Auto

Polizei Feuerwehr Lüdenscheid Werdohler Straße
+
Eisplatten rutschten vom Dach an der Werdohler Straße 54 und fielen auf ein davor parkendes Auto. Die Feuerwehr musste das Hausdach von Schnee und Eis befreien.

Herabstürzende Eisplatten sorgten für einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Auch das Ordnungsamt musste aktiv werden.

Feuerwehreinsatz an der Werdohler Straße: Um 22.30 Uhr ging am Montag ein Notruf bei der Polizei ein. Eine Eisplatte hatte sich vom Dach des Hauses der Werdohler Straße 54 gelöst und war auf ein davorstehendes Auto gekracht.

Etwa 20 Minuten später war die Feuerwehr Lüdenscheid vor Ort, um das Dach des Gebäudes von Schnee und Eis zu befreien. Für die Zeit des Einsatzes wurde die Werdohler Straße von der Polizei gesperrt. Wie hoch der Sachschaden ist, der am Pkw entstand, dazu machte die Polizei keine Angaben.

Am Dienstag sperrte das Ordnungsamt der Stadt Lüdenscheid nicht nur den Gehweg der Hausnummer 54 und 56. Wie Stadtsprecherin Marit Schulte auf Nachfrage mitteilte, musste auch der Bereich der Hausnummer 58 gesperrt werden, da Eiszapfen zur Gefahr für Autos und Passanten wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare