Feuerwehreinsatz

Einsatz am Kettenberg: Sauna brannte im Keller 

+

[Update, 12 Uhr] Lüdenscheid - Die Feuerwehr hat am Freitagmorgen eine brennende Sauna im Keller eines Reihenhauses am Kettenberg gelöscht. Eine Frau wurde ins Krankenhaus gebracht, sie hatte Rauch eingeatmet.

Die Leitstelle war um 8.11 Uhr alarmiert worden. Anwohner hatten eine Rauchentwicklung aus dem Keller eines Reihenmittelhauses bemerkt und Schreie gehört. Die Feuerwehr ging mit zwei Trupps zur Brandbekämpfung gegen den Saunabrand vor. 

Weil kurz vor der Alarmierung bereits ein weiterer Brandalarm eingegangen war - der sich nicht bestätigt hatte - rückten neben Kräften der Hauptwache zunächst gleich vier Löschzüge zum Kettenberg aus. 

Dort zeigte sich: Das Feuer blieb auf den Keller beschränkt. Eine Frau wurde ins Klinikum gebracht, weil sie Rauch eingeatmet hatte. 

Die Feuerwehr baute die Sauna ab, löschte Glutnester und suchte mit einer Wärmebildkamera nach weiteren Herden. 

Um 11.37 Uhr waren alle Kräfte wieder zur Wache zurückgekehrt, teilte die Leitstelle mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare