Am Samstag geht es los

Einmal durch die Stadt schlemmen: Häppchen-Tour in Lüdenscheid

+
Bei der Häppchen-Tour am 5. und 6. Oktober ist das Probieren ausdrücklich erwünscht.

Lüdenscheid – Genießen, schlemmen, ausprobieren und dabei in kleinen Portionen die Vielfalt der Lüdenscheider Gastronomie kennenlernen: Unter diesem Motto lädt der Verein „Gastro Lüdenscheid“ in Kooperationen mit heimischen Gastronomen zu einer neuen Häppchen-Tour ein.

Am 5. und 6. Oktober verwandelt sich die Innenstadt einmal mehr in eine Schlemmermeile, bei der mehr als 20 Köche 60 verschiedene kulinarische Häppchen anbieten werden. 

Von Flammkuchen mit Ziegenkäse bis zum roten Linsensüppchen, von Miniburgern bis zum Ragout vom Wildschwein, vom Schokotörtchen bis zum Pulled-Pork-Sandwich – die Gastronomen haben sich wieder einiges einfallen lassen, um bei den Teilnehmern ihre kulinarische Visitenkarte zu hinterlassen – und das alles zu günstigen Preisen, versprechen die Organisatoren. 

Häppchentour 2018

Zusätzlich halten sie weitere Häppchen, unter anderem für Veganer sowie Kinder, bereit, um jedem etwas Passendes anbieten zu können. Wie viele Häppchen genossen werden, bestimmt jeder Teilnehmer selbst. In der Innenstadt angesiedelte Gastronomen laden in ihre Lokale ein, jene, die etwas außerhalb tätig sind, werden an einem Stand oder in anderen Gebäuden im Innenstadtbereich zu finden sein. 

Restaurant-Gutscheine zu gewinnen

Um möglichst nichts zu verpassen, gibt es für die Tour einerseits einen Flyer, andererseits führt eine auf dem Fußboden aufgebrachte Linie von einer kulinarischen Spezialität zur nächsten. Wer sich dabei eine Lochkarte geben lässt und am Ende mindestens fünf Lochungen für seine probierten Häppchen vorweisen kann, nimmt zudem an einer Verlosung teil, bei der es Restaurant-Gutscheine im Wert von 500, 200 und 100 Euro zu gewinnen gibt. 

Doch damit nicht genug: Für Samstag, 5. Oktober, lädt Stadtführer Daniel Loos zu einer kostenfreien Stadtführung entlang der Häppchen-Route ein. Zwischen 18 und 20 Uhr erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über die Historie, Architektur und Gastronomie der Stadt. 

After-Show-Partys am Samstag

Und: Wer nach dem offiziellen Ende der Tour am Samstag (22 Uhr) noch nicht nach Hause gehen möchte, ist zu einer der After-Show-Partys eingeladen: Bei Dahlmann gibt es ab 20 Uhr eine „musikalische Überraschung“, während in der Tanzschule S gemeinsam mit Soul-Kitchen ein Oktoberfest mit Hits der 80er und aus den Charts gefeiert wird. In Grafs Galerie werden derweil Musik-Häppchen der 90er-Jahre präsentiert. Der Eintritt zu den After-Show-Partys ist frei.

Die Zeiten 

Los geht es mit der Häppchen-Tour am Samstag, 5. Oktober, von 14 bis 22 Uhr, für Sonntag, 6. Oktober, laden die Gastronomen von 12 bis 17 Uhr ein.

Die Gastronomen

Diese Gastronomen machen mit: Made in Italy – Milano, Gyrosliebe, Conditorei Weßling, Humboldt’s, Dahlmann, Konditorei Roxanne, Bier-Projekt, Papageno, Willi 25, Passmann, Heerwiese, Altdeutsche Bierstube, Kaffee Fabriksken, Kochschule Capitol, Grafs Galerie, Tokyo Sushi & Grill, Altes Gasthaus Pretz, Soul Kitchen, Tanzschule S und Fairway.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare