Bei der Stadt ist das Problem bekannt / Fachfirma steht Gewehr bei Fuß

Was für eine Ampel: Vier mal länger Rot als Grün - das steckt dahinter

+
Lange Wartezeiten haben an der Ampelanlage in Höhe Bellmerei aus Richtung Werdohl immer wieder zu Rückstaus geführt.

Lüdenscheid - Auf mehr als zwei Minuten Wartezeit mussten sich Autofahrer in den vergangenen Wochen an der Kreuzung Bellmerei einstellen. Zumindest wenn sie aus Richtung Werdohl/Obi kamen und in Richtung Autobahnauffahrt und Innenstadt weiterfahren wollten. 

So lange dauerte nämlich die Rotphase an der Ampelanlage an der Brunscheider Straße. Die Grünphase hingegen nur etwa eine halbe Minute.

Während sich auf dieser Fahrbahn die Wartezeit zog wie Kaugummi, konnte der Gegenverkehr jedoch problemlos bei einem grünen Lichtsignal fahren. Denn obwohl kein Auto aus Richtung Kostal kam oder von der Stadt aus nach Horringhausen abbiegen wollte – die Straße also frei war – blieb die Ampel Rot.

Der Stadt Lüdenscheid ist dieses Problem bereits bekannt. „Die Induktionsschleife auf der Abbiegespur nach Horringhausen ist defekt“, erklärt der städtische Verkehrsplaner Christian Hayer. 

Dadurch schalte die Ampel für die Linksabbieger vermehrt automatisch auf Grün, auch wenn kein Fahrzeug auf dieser Fahrbahn warte. Und das kommt recht häufig vor, da es ein Fahrstreifen ist, der wenig genutzt wird. 

Der Verkehr in Richtung Innenstadt erhalte dadurch wesentlich häufiger das Signal Rot und das führt zu Rückstaus.

„Ein Mitarbeiter war bereits am Donnerstag vor Ort, um die Ampelanlage zu überprüfen. Der Fehler soll so schnell wie möglich behoben werden“, sagt Christian Hayer. Das für die Wartung zuständige Unternehmen könne die defekte Hauptschleife jedoch erst erneuern, wenn dies die Witterung zulasse. 

Um die Rückstausituation kurzfristig zu entspannen, habe man die defekte Schleife am Donnerstag zunächst deaktiviert. Daher bittet der Fachdienst Verkehrsplanung und -lenkung die Linksabbieger nach Horringhausen nun, sich frühzeitig auf den Abbiegestreifen einzuordnen. „Denn zur Anforderung einer Freigabe des Linksabbiegers muss nun zwingend über die Vorschleife gefahren werden“, heißt es von der Stadt.

Problem-Ampel gesucht 

Ampelanlagen, die die Verkehrsteilnehmer viel Zeit kosten, gibt es immer wieder. Regen auch Sie sich regelmäßig über eine Ampelanlage in Lüdenscheid auf? Dann melden Sie uns diese und das Problem per E-Mail an ln@mzv.net.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare